glutenfreier Schoko-Zucchini-Nusskuchen für einen süßen Start in die Woche

Gerade in der dunklen Jahreszeit fallen Montage & Dienstage noch ein bisschen schwerer.  Dabei sollte die Woche doch süß starten! Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Nusskuchen?
Ein bisschen Rum darf auch rein (kann aber auch weggelassen werden) und Schokolade macht sowieso alles besser!
glutenfreier Schoko-Zucchini-Nusskuchen | whatinaloves.com
Und ich verrate euch was: In dem Kuchen verstecken sich auch  noch ein paar Zucchinis. Aber selbst der größte Gemüsehasser bemerken diese nicht. Der Vorteil aber: Der Kuchen bleibt wunderbar saftig! Und da ich das komplette Mehl durch Nuss ersetzte, ist der Kuchen auch noch glutenfrei! Knaller oder?

Für einen 24 cm Form nehmt ihr:
300 gr Zucchini, geraspelt
100 gr Butter/Margarine
160 gr Zucker
250 gr gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
3 Eier
1 Päckchen Backpulver
2 EL Rum (Kann aber muss nicht)
1 TL Zimt
glutenfreier Schoko-Zucchini-Nusskuchen | whatinaloves.com
Kuchenform gut einfetten und Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Butter, Eier und Zucker miteinander vermixen. Nun Zucchini, Nüsse, Backpulver, Rum und Zimt dazugeben und weitermixen.
Teig in die Form geben und Kuchen für 50 - 60 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe machen und Kuchen aus dem Ofen holen.
Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen geben. Ich habe als Deko noch ein paar Marzipan-Nüsse  drauf gegeben, aber gehackte Nüsse oder gehobelte Mandeln passen auch perfekt.
glutenfreier Schoko-Zucchini-Nusskuchen | whatinaloves.com
Ich sags euch: Supereasy und sooo lecker! Und versprochen, die Zucchini schmeckt man garnicht raus! (Mein Papa hasst Zucchini und liebte den Kuchen sehr!)
Wie sieht es bei euch aus: Habt ihr schonmal Gemüse im Kuchen probiert?

Kommentare :

  1. Für solche Nusskuchen bin ich nicht immer zu haben, da muss ich schon wirklich richtig Appetit drauf haben. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Haha ich packe auch immer heimlich Gemüse in meine Kuchen und noch hat es keiner bemerkt! Und mit Rum kann man nie was falsch machen ;)

    LG Jaba

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kuchen macht mich echt neugierig! Falls du zufällig Hilfe beim aufessen brauchst, ich komme gerne vorbei und helfe mit :-)

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Gemüse im Kuchen verstecken funktioniert immer gut. Es hält den Kuchen schön saftig. Und die Kinder essen Gemüse, ohne es zu merken :-)
    LG, Kathrina

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare