schnelle Couscous-Pfanne mit Gemüse #fürALDIfamilien

Werbung | Kooperation  schneller Couscous mit Gemüse und Halloumi
Das Thema der aktuellen ALDI SÜD Koch-Challenge“ lautet "Blitzrezepte für die ganze Familie". Und gerade beim Familienessen freue ich mich, wenn wir wenig Zeit mit dem Kochen verbringen und viel Zeit mit der Familie. Denn so oft sehen wir uns alle zusammen garnicht. Jetzt nach der langen Corona-Auszeit sind solche Familientreffen doppelt wertvoll und müssen voll genossen werden.
Das Gericht was ich euch heute vorstellen, dauert ca. 20 Minuten und macht (wenn ihr die Mengen entsprechend anpasst) viele Leute satt.
Außerdem kann man es gut mit "Resten" kochen oder die Zutaten an die Geschmäcker der einzelnen anpassen.

Für  2-3 Personen:
150 gr CousCous
250 ml Wasser oder Gemüsebrühe
1 Aubergine
1 rote Paprika
100 gr TK Erbsen
50 gr TK Spinat (oder frischen Babyspinat)
250 gr Halloumi/Grillkäse/Feta/Bio-Tofu
Salz, Pfeffer, Olivenöl
1 frische Zitrone
schneller Couscous mit Gemüse und Halloumi

Ihr erwärmt das Wasser bzw die Gemüsebrühe und gebt diese über den CousCous. Am besten in einer Schüssel, die ihr anschließend für ca 10 Minuten abdeckt.
Falls ihr Wasser statt Gemüsebrühe nehmt, könnt ihr den CousCous schon etwas mit Salz und Pfeffer würzen.
In der Zwischenzeit schneiden ihr das Gemüse klein und bratetet es in etwas Öl an bis es gar ist. Die TK Erbsen und den TK Spinat gebt ihr am Ende noch für 2-3 Minuten dazu.

Den Halloumi bzw Bio-Tofu würfelt ihr und bratet ihn ebenfalls in einer Pfanne an.
Den fertigen Couscous gebt ihr in eine große Schüssel oder Form und dann kommt das Gemüse sowie der Halloumi/Tofu drüber.  Ihr könnt nun alles vermischen und nochmal mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.
Falls ihr euch für Feta entscheidet, dann bröselt ihr den einfach über die CousCous-Pfanne

Für den Schnellen Dipp nehmt ihr:
250 gr Griechischer Jogurt (oder Pflanzenjogurt)
Saft 1/2 Zitrone
gehackte Petersilie und Minze
Salz, Pfeffer
Alle Zutaten miteinander vermischen - fertig.
schneller Couscous mit Gemüse und Halloumi

Statt Halloumi kann hier für die vegane Version auch Tofu genommen werden. Wenn es Fleisch sein soll, passt hier auch Hähnchen gut dazu. Und wenn ihr garnichts anbraten wollt, nehm ihr einfach Fetakäse.
Wenn ihr keinen Couscous mögt könnt ihr hier ersatzweise auch gekochten Reis, Bulgur, Hirse oder Quinoa nehmen. Ich sag ja, das Rezept ist absolut wandelbar!

Unter dem Hashtag #fürALDIfamilien findet ihr außerdem viele andere leckere Rezepte die perfekt für die ganze Familie sind. Auch die Rezepte meiner Mitkocher findet ihr da:
Blumigleben | Freiknuspern | Graziellas Foodblog  | Food und Co .  | Tulpentag  Maltes kitchen 

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare