P-A-M-K & die ideale Verpackungsidee

Heute zeige ich euch den ersten Teil, den ich in mein Post-aus-meiner-Küche-Paket gepackt habe. Und zwar liebe ich persönlich die Mandel-Marzipan-Bällchen so sehr, dass ich sie einfach auch an meine liebe Tauschpartnerin verschenken musste. 
Da bei solchen Aktionen ja auch die Verpackung sehr wichtig ist, habe ich mir folgendes überlegt. 
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/balls2.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/balls1.jpg

Ihr braucht diese tollen Pappbecher mit Decken {von partyerie in groß und klein}
Ein beliebiges Geschenkpapier
Die Dose wird rundherum beklebt und auch die Deckeloberseite wird mit dem Papier beklebt. Nun füllt ihr die Box mit euren Knabbereien {evtl. legt ihr wie ich etwas Backpapier aus, damit nichts durchweicht} und verschließt sie.  
{Noch mehr tolle Einpackideen für die tollen Becher findet ihr auch hier}

Natürlich will ich euch nun aber das Rezept der Mandel-Marzipan-Bällchen nicht vorenthalten:
1 x Mürbteig (Rezept z.B. hier)
100 gr. Marzipan, gerieben
80g getrocknete Aprikosen, klein gehackt
2 EL Orangensaft
2 Eiweiß
200 gr. Mandeln, gehobelt
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/balls4.jpg
http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/BALLS.jpg
Aus dem Marzipan, OSaft und Aprikosen macht ihr eine knetbare Masse.
Dann formt ihr kleine Kügelchen.
Um die Marzipankügelchen kommt dann eine Schicht Mürbteig.
Diese Mürbteigkugel werden dann im Eiweiß eingeweicht und in den Mandeln gewendet, so dass möglichst viele Mandeln haften bleiben.
Dann legt ihr die Kugeln auf ein Backblech.
Dieses kommt dann für 15 Minuten bei 180 gr. in den Ofen bis die Mandeln leicht golgbraun werden

http://i402.photobucket.com/albums/pp103/Sushiina/cityglam/balls3.jpg
Habt ihr dieses Jahr auch mitgemacht bei Post aus meiner Küche?

Kommentare :

  1. Guten Morgen,
    uh, das sieht sehr, sehr lecker aus!
    Nein, ich habe bei der Aktion nicht mitgemacht, denn es wäre auch gemein den anderen gegenüber, da ich leider keine Küchenfee bin ;o(
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt lecker und Deine Fotos sind der absolute Wahnsinn!!
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
  3. die sehen ja wahnsinnig lecker aus !! yummmiie so eines würde ich jetzt am liebsten probieren :))

    AntwortenLöschen
  4. ohhh die sehen ja lecker aus! und die verpackung ist wirklich sehr hübsch ^-^

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Ina,

    tolles Rezept und wieder wunderschön verpackt...

    Ich bin dieses Mal auch wieder dabei... Morgen gibts den ersten Post dazu...

    Einen schönen Tag...
    Liebste Grüße

    Nancy

    AntwortenLöschen
  6. Sehen super aus, werden das dann eher so knusper-Bällchen (wegen dem Mürbeteig)? Kann man sich ja mal für die nächsten Tage merken, dein Rezept ;)

    Liebe Grüße
    Kussi :-*

    AntwortenLöschen
  7. Booah, wie lecker ist das denn? Und das hat gar nicht mal so einen hohen Schwierigkeitsgrad, also ideal für mich ;)
    Schöne Bilder, wie immer!
    Sei lieb gegrüßt

    AntwortenLöschen
  8. Geilo! :) Ich liebe Marzipan, die muss ich unbedingt nachmachen. Die Verpackung ist echt schön und die Fotos sowieso :)

    AntwortenLöschen
  9. oh die muss ich mal veganisieren und probieren <3
    ich werde berichten <3 yumm yumm

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt nach einer wundervollen Alternative zu meinen Heißgeliebten Marzipankartoffeln! Wow!!! Vlt schreibe ich mir das heute Nachmittag in mein Rezeptbuch. Ich hoffe, ich denke dran.

    AntwortenLöschen
  11. Ja! Ich bin diesmal zum ersten Mal dabei und ich bin schon sooooo gespannt, was mir meine Tauschpartnerin feines eingepackt hat! Deine Bällchen sehen auch super gut aus!

    AntwortenLöschen
  12. Hach, hätte ich mir doch auch sowas 'Einfaches' ausgesucht. Aber nein, es muß aufwändig sein ;-) stecke noch mittendrin. Was es wird? Das seht ihr nächste Woche auf meinem Blog, beim Genuß am Mittwoch. Vorher verraten geht leider nicht, hihi

    Bin gespannt, was du noch reingepackt hast!

    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen total gut aus, aber ich mag leider kein Marzipan. Kann man das auch durch etwas anderes ersetzen?

    AntwortenLöschen
  14. Meinst Du, die sind zum verschenken bzw. verschicken geeignet? Oder weichen die auf?

    Viele Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  15. Die Bällchen sehen lecker aus, Marzipan mag ich nur leider gaaar nicht.
    Dafür gefällt mir die Verpackung umso besser. Was man alles aus einem einfachen Becher machen kann... :D

    Bin schon gespannt auf weitere P-A-M-K-Beiträge!

    AntwortenLöschen
  16. wow! das werd ich definitiv am wochenende für meine mama zum geburtstag nachbacken! da kann man sicher auch andere früchte untermischen, oder? wie siehts aus mit cranberries oder apfel?

    AntwortenLöschen
  17. Super tolle Idee****

    Ich finde, liebevoller kann man KEKSE nicht verpacken :0)

    Liebe Grüße Monique

    AntwortenLöschen
  18. Dein Blog ist wirklich wunderschön. Tolle Sachen machst du hier. Gefällt mir sehr.
    LG Yna

    AntwortenLöschen
  19. Die Verpackung sieht sooo hübsch aus.
    Und wenn ich Marzipan mögen würde, wäre das Rezept auch klasse!

    AntwortenLöschen
  20. Jawohl auch ich habe dieses Jahr mitgemacht. Das erste Mal. Das Paket ist auch schon auf den Weg zu meiner Tauschpartnerin. Fotos gibt es erst wenn das Paket angekommen ist, auf meinem Blog. LG

    AntwortenLöschen
  21. Oh, das hoert sich aber lecker an! Ich liebe Marzipan, nur leider gibt es das hier in Hong Kong nicht zu kaufen oder zumindest habe ich es noch nirgendwo entdeckt! :-(

    AntwortenLöschen
  22. Das schmeckt dann bestimmt auch sehr weihnachtlich, also passend zu der jetzigen Zeit :-)

    AntwortenLöschen
  23. Meinst du man kann das auch ohne aprikose machen? bezüglich geschmack und konsistenz? :)

    AntwortenLöschen
  24. Richtig coole Idde dein Becher sieht echt hübsch aus :)

    AntwortenLöschen
  25. Leider bin ich kein großer Fan von Marzipan, aber ich bin mir sicher das ich mich riesig freuen würde eine solche Leckerei so hübsch verpackt zu bekommen!;)

    AntwortenLöschen
  26. Auf jeden Fall ist das ganz schön strange, was die Leute suchen. Und vor allem auch immer mit was für einer Rechtschreibung! »Fögeln« kommt so häufig in meinen Suchanfragen vor – das ist doch nicht normal!

    Dein Päckchen schaut echt toll aus. Auch gar nicht so einfach das Geschenkpapier so rund zu schneiden und zu kleben, oder? Hach, ich beneide deine Tauschpartnerin. :)

    AntwortenLöschen
  27. ich hab mich echt gefreut das du zurück geschrieben hast :) eigentlich denke ich immer so 'breühmtere' blogger schreiben nie zurück aber man merkt schon das du auch rücksicht auf deine leser nimmst :-)
    ich hab mich jetzt bei dieser aktion von dir beworben...weil ich unbedingt auch mal ein paar leser mehr haben will...ich geb mir immer so viel mühe und am ende sind es dann 2kommentare..naja
    ♥♥

    AntwortenLöschen
  28. ich sehe ein Mason glas *_*

    Die Verpackung sieht süß aus :)

    Lg Lilly

    AntwortenLöschen
  29. sieht wie immer fantastisch aus Ina :)
    Liebste Grüße, Carolin<3

    von Everything Blurry

    AntwortenLöschen
  30. sieht lecker und sehr toll verpackt aus!! habe mein pamk-päckchen heute weggeschickt und dann erst bemerkt, dass ich gar keine fotos von meinen leckereien gemacht habe.... *schnief* hoffentlich macht meine tauschpartnerin welche...

    lg von der katrin

    AntwortenLöschen
  31. hmm die sehen so gut aus <3 würde ich auch gerne mal probieren

    AntwortenLöschen
  32. ...wie süß, so könnte ich auch meine Weihnachtsplätzchen zuhause dekorieren, für die Naschkatzen ;D

    Gglg

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  33. Oh man, wenn ich alles essen würde, was mir hier auf Deinem blog gefällt, wär ich 50 kilo schwerer. Locker. Marzipan-Mandel-Bällchen... die müssen auch dringend nachgemacht werden! :)

    AntwortenLöschen
  34. Die Verpackung ist traumhaft und die Bällchen wünsche ich mir sofort hierher!
    Das Rezept ist gespeichert, die probier ich auf alle Fälle mal aus - Marzipan und Mandeln......mhhhh!
    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  35. Leeeeeeecker!! Und wie einfach die sind :O Die werde ich 100%ig auch machen. Ich liebe Marzipan.

    AntwortenLöschen
  36. Die Packung sieht ja unglaublich toll aus, leider mag ich kein Marzipan, sonst hätte ich dein Rezept ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  37. Die Verpackung ist total hübsch und das Rezept hört sich ja wahnsinnig lecker an! Das mach ich vielleicht mal nach :-)

    AntwortenLöschen
  38. Woooop Woooop let's PAMK the world around. Neee wat sieht das lecker aus! :)

    Liebste Grüße!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  39. Süße Idee ! Hübsch eingepackt schmecke die Köstlichkeiten gleich doppelt so gut !

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  40. Oh sieht das lecker aus!!! Eine super süße Idee. Ich glaub das werde ich zu Weihnachten verschenken ;)

    AntwortenLöschen
  41. Hallo,
    Das sieht ja toll aus!
    Ich habe auch mitgemacht...
    Vielleicht magst Du ja mal schauen
    Liebste Grüsse von Andrea

    http://zimtkeksundapfeltarte.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  42. Juchhhuuuuuuuuu, und ich habe dieses wunderleckere Paket bekommen!!!
    Die Marzipan-Kugeln sind schon alle weggenascht und waren wirklich der Knüller, werde ich auf jeden Fall nachbacken!!!
    Vielen lieben Dank nochmal für die liebevolle Post aus Deiner Küche!

    AntwortenLöschen
  43. Superschöne Verpackung und tolle Anleitung! Bin gespannt auf die anderen Teile! :)
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
  44. Mmmmh, die sehen lecker aus, deine Marzipan-Mandel-Bällchen!!

    Dieses Jahr verschenke ich Leckereien auch in "Bechern".
    Weiße Schokocrossies mit Lebkuchengewürz z.B. und auch Marzipan-Cranberry-Häppchen.
    Die Idee mit dem Geschenkpapier-Mantel ist super!!

    LG

    AntwortenLöschen
  45. übrigens ne schöne idee das zalando-geschenkpapier aus der glossybox dafür zu nehmen ^^ eignet sich wirklich gut dafür, denn dann sieht man die werbung auf der rückseite nicht :D

    AntwortenLöschen
  46. hab die bällchen heute für den geburtstag meiner mama gemacht, mit cranberries statt aprikosen und sie kamen super an! vielen dank nochmal für das tolle rezept :)

    AntwortenLöschen
  47. heute abend werde ich sie nachbacken :D ich freue mich schon riesig!!

    AntwortenLöschen
  48. Was genau heißt in Eiweiß einweichen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kurz in das eiweiß legen so dass sie damit bedeckt sind und die mandelblättchen besser dran kleben bleiben ;D

      Löschen
  49. Liebe Ina, ich habe diese super leckeren Mandel-Marzipan nachgebacken. Ich habe auf dem Weihnachtsmarkt getrocknete Kumquats entdeckt und wollte das unbedingt mit den kleinen Miniorangen probieren und die sind total lecker geworden.
    Deine Kugeln sind meine Weihnachtsgebäck-Stars für dieses Jahr geworden.
    Vielen lieben Dank dafür!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne doch :D bei mir sind die bällchen auch jedes jahr aufs neue wieder der renner :D

      Löschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.