Ein Tag im SpätzleKämp & die wohl leckerste Spätzlepizza ever

Wer mir auf Instagram folgt, der hat vielleicht mitbekommen, dass ich letztes Wochenende im schönen Schwabenländle zu Besuch war. Die Marke Birkel lud zusammen mit Buchautor Stevan Paul zum Spätzle Kämp nach Stuttgart ein und ich bin dieser Einladung gerne gefolgt. Das Event fand in der supersylischen Superschanke statt. Vormittags ist das eine Eventlokation und Abends wird dort Party gemacht (mit Burgertruck)! Solltet ihr mal vorbeischauen. 
Birkel, Bloggerevent, Spätzle, Pizza, Nudelpizza, Superschanke, Interior
Wir 10 Blogger wurden dann in kleine Kochgruppen eingeteilt und bekamen folgende Aufgabe: Kreiert ein verrücktes/kreatives/ausgefallenes Spätzlegericht.
In meiner wahnsinnig tollen Mädelsgruppe (Team Spätzleladies!!) mit Dani, Elena, Julia war schnell klar: Das passt perfekt! Ich hab die Mädels ganz schnell ins Herz geschlossen. Und wir hatten den ultimativen Masterplan!
Nudelparty
Ähnlich wie bei Shoppingqueen mussten wir dann innerhalb einer Stunde erstmal alle Zutaten für unser spätzliges 3Gänge-Menü besorgen. Ihr könnt euch vorstellen wie verrückt wir alle durch die Markthalle gedüst sind, um alles zu bekommen.
Dann wurde gekocht. Unsere Ideen waren:
Vorspeise: Rote Beete Carpaccio, Feldsalat, angebratenen Kräuterspätzle, Parmesan und Pinienkerne.
Hauptgericht: Spätzlepizza mit frischem Rucola, karamellisierten Tomaten und Seranoschinken bzw Kräuterseitlingen in der vegetarischen Variante.
Nachspeise: Schokospätzle mit Kirschgrütze, weißer Schokolade und karamellisierten Pistazien.  
Bei allen Gerichten wurden die Spätzle natürlich selbstgeschabt. Nach 2 ½ Stunden waren wir fertig – und alle ziemlich glücklich, dass unsere Gerichte nicht nur schmeckten sondern auch optisch ein Augenschmaus waren.  Schaut mal:
Spätzlepizza
Dann begann der gemütliche Teil: Wir probierten uns durch alle Spätzlegerichte (auch von den anderen Gruppen). Da gab es zum Beispiel noch asiatische Spätzle mit Garnelen-Curry und himmlisch-leckere Mohnspätzle mit Vanillesoße.
Später bin ich dann noch mit Dani etwas durch Stuttgart geshoppt um die Zeit bis zum Dinner am Abend zu überbrücken. Dieses war übrigens auch sehr sehr köstlich und ein pefekter Abschluss für so einen tollen Tag (für uns Vegetarier gabs gut gewürzte Polenta mit allerlei Gemüse – ein Gedicht!). An dieser Stelle auch nochmal ein dickes Danke an Birkel für die tolle Organisation.

Und damit ihr auch was von meinen Eindrücken vom Spätzlekämp mitnehmt, möchte ich euch gleich das Rezept für die Spätzlepizza verraten. Die war nämlich wahnsinnig lecker und kam bei allen (auch bei den Männern!) gut an!

Ihr braucht:
Birkel, Bloggerevent, Spätzle, Pizza, Nudelpizza
400 gr Spätzle (im Idealfall selbstgemacht, notfalls gehen auch gekaufte, Birkel hat da übrigens "Schwäbische Spätzle" im Sortiment;)
150 gr Käse, gerieben (am besten eignet sich ein milderer Greyezer)
4 Eier
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer, frische Kräuter (Oregano und Rosmarin), etwas frischen Muskat

Für den Belag:
1/2 Bund Rucola
150 gr Strauchtomaten (und 1 große Tomate in feine Scheiben geschnitten)
100 gr Mozzarella
200 gr Kräuterseitlinge, in Scheiben geschnitten und mit Salz & Pfeffer angebraten
(oder 5 Scheiben Serranoschinken und etwas frischen Parmesan)
Außerdem: Eine Beschichtete Pfanne/Form, die in den Ofen kann.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Spätzle, Käse, Eier, Sahne, Salz, Pfeffer, feingehackte Kräuter und Muskat vermischen.
Pfanne gut ausfetten, Spätzlemischung reinfüllen und für ca 15 Minuten backen lassen.
Kurz vor dem Backende haben wir dann den Mozzarella drüber gegeben (damit dieser noch etwas schmilzen kann).
Die Strauchtomaten werden erst in etwas Öl angebraten und dann mit ca. 2 EL Zucker karamellisiert.
Nun holt ihr die Pizza aus dem Ofen und lasst sie kurz abkühlen. Anschließend kommen die Tomatenscheiben, Rucola, Tomaten und Pilze bzw. Serranoschinken dazu. Und zum Schluss könnt ihr noch etwas Parmesan drüber hobeln. 
 Birkel, Bloggerevent, Spätzle, Pizza, Nudelpizza, Serranoschinken
Unsere Pizzen fielen übrigens nach dem Backen nicht von alleine aus der Pfanne (diese war leider nicht beschichtet), also haben wir sie direkt in der Pfanne serviert. Mit Messer und Heber ließen sich die Stücke aber problemlos rausholen (und angebrannt sind sie auch nicht!).
Die Rezepte für die anderen beiden Gerichte findet ihr übrigens ganz bald bei meinen Spätzleladies. Man munkelte, dass Dani in Kürze das Salatrezept verrät und Julia ganz bald das Geheimniss um die Schokospätzle lüftet. ;).
Habt ihr auch schonmal verrückte Dinge mit Spätzle ausprobiert? Oder überhaupt schonmal Spätzle selbstgemacht? 

Kommentare :

  1. Was für ein cooles Kämp! :D Selbstgemachte Spätzle sind einfach megalecker. Und ich hab mich auch selbst schon mal daran gemacht. Ok, als echter Schwabe muss man das wohl auch mal gemacht haben :) Aber ein verrücktes Rezept, wie eure Spätzlepizza, habe ich leider nicht parat. Die sieht aber obermegalecker aus! Ist echt eine sehr coole Idee! :) Und ich hab jetzt soooo Lust auf ganz frische Spätzle! Ich weiß noch, dass ich früher immer um meine Mama geschlichen bin, wenn sie Spätzle gemacht hat. Dann hab ich nämlich immer die verklumpten Spätzle bekommen und die waren dann einfach die besten! :D

    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen
  2. Wow die Pizza ist eine tolle Idee, einmal etwas anderes! Sieht sehr lecker aus =)
    Grüsse Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Spätzle! Vorhin habe ich noch daran gedacht, dass ich mal wieder Käsespätzle machen könnte. Die Idee ist jetzt verworfen - die Spätzepizza muss ausprobiert werden! :P

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt bekomme ich direkt Lust auf Spätzle. Allerdings mag ich sie doch am liebsten in der Kombination mit gaaanz viel Käse. :)

    Ganz liebe Grüße
    Anne von Frisch Verliebt

    Ich freue mich über einen Besuch:
    http://www.frisch-verliebt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich wirklich nach einem perfekten Kochtag an! Und in Spätzle könnte ich mich ja sowieso reinlegen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ina,
    das klingt ja nach einem tollen Tag. Echt verrückt, was man alles aus Spätzle machen kann. Auf einen süßen Nachtisch wäre ich glaube ich nicht gekommen :D
    Ich mache sie sehr gerne selbst, geht auch ruck-zuck mit einem Spätzlehobel. Ich bevorzuge allerdings die klassische Variante aus dem Allgäu - mit Bergkäse und Zwiebelringen.
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion

    AntwortenLöschen
  7. verdammt sieht das gut aus! Wahnsinn was man alles machen kann :)

    Liebe Grüße, Julia
    Juliettas Photos

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ina,

    ein Spätzlecamp stelle ich mir ja grandios vor. Wie Bootcamp nur in lustig und man darf essen :D
    Vor allem deine Spätzlepizza würde ich gerne hier vor mir stehen haben. Mit Ruccola und Pilzen muss das ja göttlich sein..

    Das klingt jedenfalls nach einem echt tollen Workshop!

    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Hört sich wirklich nach einem tollen Event an!
    Spätzle mag ich auch sehr sehr gerne, am liebsten selbstgemachte! :)

    AntwortenLöschen
  10. Witzig, dass hier so viele reagieren, sie bevorzugen lieber die klassische Variante. Die scheinen ja noch nie eine andere Variante als die klassische probiert zu haben.
    Ich finde unsere Kreationen wundervoll und sie waren alle so verdammt lecker :)
    ich bin froh dass wir etwas neues kreiieren sollten
    Klasse Beitrag meine Süße :*

    AntwortenLöschen
  11. tolles event! für käsespätzle würde ich ja tötetn ;;-)))
    aber die pizza sieht auch verdammt lecker aus!
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Wow da habt ihr ja mal richtig leckere Dinge zubereitet <3 Gerade vor ein paar Tagen habe ich zu meinem Mann gesagt, dass mich gerne mal Schokospätzle mit Vanillesoße machen würde. Von deinen Bildern bin ich sehr überzeugt und werde dann doch einmal einen Versuch starten...

    AntwortenLöschen
  13. Spätzlepizza klingt einfach super :D

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ina, das sieht ja echt nach einem tollen Event aus. ich liebe Spätzle, aber von Spätzle-Pizza hab ich bis heute noch nichts gehört. Klingt klasse. Mal schauen wann ich das mal ausprobieren kann!

    Tolle Fotos..

    Liebste Grüße
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht einfach soo lecker aus! Spätzle mache ich am liebsten selber, aber so eine Pizza habe ich ja noch nie gesehen. Aber die kann ja nur gut schmecken :-) Werde ich mal versuchen, vielleicht klappt es ja nach dem 2. oder 3. Versuch :D
    Viele Grüße aus Ridnaun!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ina,
    das sieht alles zum anbeissen aus. Ganz ehrlich - ich hätte nie gedacht das man sogar ein Nachtisch aus Spätzle zaubern kann. Wahnsinn! Mein Mann und ich lieben selbstgemachte Spätzle, jetzt weiß ich auch was wir bald mal ausprobieren werden :-)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja echt toll, die Spätzle-Pizza sieht wahnsinnig toll aus!

    AntwortenLöschen
  18. Zum Glück bin ich in der schwäbischen Spätzle-Hochburg aufgewachsen :) Eine Spätzlepresse war auch so ziemlich das Erste, was ich für die WG-Ausstattung besorgt habe :) Spätzlepizza habe ich allerdings noch nie gegessen - wird also direkt ausprobiert. Vielen Dank für's Rezept und die schönen Bilder vom besten Essen der Welt!
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine tolle Idee, Spätzle mag ich einfach so gerne <3

    AntwortenLöschen
  20. Hi Ina,
    Spätzle-Pizza und Schoko-Spätzle? Das sind ja geniale Ideen. Spätzle mag ich auch total gerne und versuche sie immer neu zu kombinieren. Aber auf diese beiden Ideen wäre ich wohl nicht gekommen.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ina,
    die Spätzlepizza haben wir gestern ausprobiert und für sehr lecker befunden :) Die karamellisierten Tomaten waren nicht ganz mein Fall, nächstes Mal einfach ohne Zucker, aber ansonsten sehr lecker :) Tolle Fotos hast du auch gemacht :)
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.