World Meat Free Day & eine leckere Veggie-Hack-Pfanne

Wisst ihr was für ein Tag heute ist? Heute ist World Meat Free Day* und natürlich werde auch ich daran teilnehmen und euch mit einem leckeren Rezept davon überzeugen heute (und vielleicht in Zukunft öfters mal) einen fleischfreien Tag einzulegen.
Vielleicht habt ihr es ja mitbekommen: seit Ende letzten Jahres ist bei mir nämlich jeden Tag Meat Free Day, denn ich verzichte komplett auf Fleisch.
Natürlich müsst ihr jetzt nicht alle sofort Vegetarier werden, aber ich bin immer etwas schockiert, wenn ich höre, dass manche Menschen jeden Tag (zum Teil mehrfach) Fleisch essen, ohne sich Gedanken drum zu machen, wo es herkommt und wie die Tiere gehalten werden.(Das 500 gr Fleisch für 2,50 Euro weder gut noch gesund sein kann, wird bei einigen scheinbar ignoriert.)
Ich wohne ja selbst mit einem absoluten Liebhaber von gutem Fleisch zusammen, aber konnte C. in den letzten Jahren auch davon überzeugen, dass vegetarisch durchaus köstlich sein kann und man trotzdem satt davon wird.
Da ich nicht soooo der Tofufan bin, war ich ganz froh, dass ich Anfang des Jahres die Quorn-Produkte kennengelernt habe, die sind nämlich eine tolle eiweißreiche Alternative. Ein Rezept von meinem geliebten Glasnudelsalat mit Quorn Geschnetzeltem hatte ich euch schonmal verraten. Heute gibt’s eine köstliche schnelle Veggie-Hack-Pfanne, die auch Fleischesser glücklich und satt machen sollte.

Ihr braucht (für 2 Personen):
300 gr Nudeln(ich habe Spirelli genommen)
1 Packung (175 gr) Quorn-Hack*
1 Dose (150 gr) Mais
3 Paprikaschoten, in feine Streifen schneiden
1 Zucchini, gewürfelt
1 Zwiebel, gewürfelt 
2-3 EL Tomatenmark 
1 kleine Chili, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Salz, Pfeffer, Pastagewürz (wenn ihr habt)
2-3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten


Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.
Zwiebel zusammen mit Chili und dem Quorn Hack für 6 Minuten scharf anbraten. Dann gebt ihr die Paprikaschoten, Zucchini und den Knoblauch dazu, würzt mit Salz und Pfeffer und lasst das alles bei mittlerer Hitze nochmal  ein paar Minuten anbraten.  Wenn die Paprika durchgebraten ist, gebt ihr den Mais und das Tomatenmark dazu und mischt dann die Nudeln unter. Nochmal kurz scharf anbraten, so dass die Nudeln den Geschmack der Hack-Gemüsepfanne annehmen.
Das ganze wird jetz mit Salz, Pfeffer und ggf. Pastagewürz abgeschmeckt und zum Schluss mit Frühlingszwiebeln bestreuen.
War doch ganz einfach oder? Und schmeckt wirklich soooooo fein!
Quorn Hack, Hacknudelpfanne, vegetarisch Wusstet ihr übrigens, dass wenn an einem Tag 10 Millionen Menschen weltweit auf Fleisch verzichtest würden,...
…würde sich der CO2 Ausstoß so verringern, dass man damit 2.438 mal um die Welt fahren könnte!
… sparen wir Wasser, das der Menge von 5000 Olympischen Schwimmbädern entspricht!
... schützen wir Land, das der Fläche von 89.000 Tennisplätzen entspricht.
Ziemlich krass oder?  Natürlich reicht ein einziger Tag im Jahr nicht dafür aus wirklich was zu verändern. Aber solche Meat Free Tage können bei vielen das Bewusstsein dafür schaffen, welche Auswirkungen Fleischkonsum auf die Umwelt und Gesundheit hat und vielleicht probiert der ein oder andere ja mal eine leckere Fleisch-Alternative aus. Wie sieht es bei euch aus? Wie oft esst ihr denn in der Woche Fleisch? Täglich oder so wie das bei uns früher in der Familie war, eher nur 2-3 mal die Woche? 
Quorn Hack Nudelpfanne vegetarisch
Und was kommt bei euch heute fleischfreies auf den Teller?
*Werbung

Kommentare :

  1. Liebe Ina, das sieht wieder mal köstlich aus! Ich bin zwar keine Vegetarierin, aber ich versuche auch 2-3 die Woche auf Fleisch zu verzichten und finde, dass ist wirklich machbar und es gibt so viele leckere vegetarische Gerichte, da ist das wirklich kein Problem :) Vielen Dank auch für dieses Rezept!

    LG Rabea
    www.thegoldenkitz.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja da hast du recht- früher war vegetarisch immer so "hach du arme was isst du denn dann?" heute gibts eigentlich jedes beliebige gericht auch ohne fleisch!:D

      Löschen
  2. Liebe Ina,
    uiiii das sieht mal wieder sehr sehr lecker aus :) Doof dass jetzt erst Frühstückzeit ist, ich hab jetzt schon richtig Lust auf was leckeres herzhaftes nach den ganzen Bildern ;)
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  3. I read, enjoy and learn from your blog. Thanks! Keep on posting.
    (\__/)
    (='.'=)
    (")_(")

    _________________
    Buy Archeage Gold
    RS3 Gold
    RS Gold

    AntwortenLöschen
  4. Was es nicht alles für Tage gibt ;) Aber so ein "world meat free day" finde ich top!! Dein Rezept klingt klasse - so richtig schön deftig, was ich seit der Schwangerschaft gut gebrauchen kann ;)
    Werde ich ganz bestimmt mal testen!!!

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. deftiges in der schwangerschaft`? meine freundin hat immer gesagt sie war verrückt nach allem süßen :D witzig wie das bei jedem anders ist.

      Löschen
  5. Oh das sieht so lecker aus :)
    Bei mir gibt es gleich Risotto mit grünem Spargel!

    AntwortenLöschen
  6. Ich esse maximal einmal die Woche Fleisch und das auch nur, weil ich momentan bei meinen Eltern wohne und meine Mama nicht akzeptieren will, dass ich vegetarisch leben möchte --> Sie kocht dann immer etwas, was ich einfach zu lecker finde um es ihr abschlagen zu können. Außerdem werfe ich Essen ungern weg. Aber sobald ich allein wohne (was dieses Jahr noch passieren wird) werde ich den Fleischkonsum komplett einstellen (bis auf die "Genussgerichte" die es aber max. 1 mal im halben Jahr gibt) und meinen Fischkonsum möchte ich dann testweise auch auf 1 mal in 2 Wochen reduzieren :-) Mal sehen wie mir das bekommt, denn ganz so einfach bin ich beim Essen irgendwie auch nicht :-)

    Ich finde es toll, dass du vegetarisch lebst und leckere Rezepte zeigst :-)
    Liebe Grüße
    Lisel von www.miss-flauschig.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D jaja die bösen mütter! Das hat meine mum auch immer gemacht früher. aber iwann hat sies verstanden dass ich kein fleisch esse.
      Fisch esse ich auch max 2 mal, würde aber gerne noch mehr essen :D schmeckt einfach so gut (ist mir aber frisch auch immer etwas zu teuer)..

      Löschen
  7. Du bist echt eine wahnsinnig begabte Köchin! :-)

    Melina
    Strong&dedicated

    AntwortenLöschen
  8. Ohh, das sieht mal wieder nach einem wahnsinnig leckeren Rezept aus. Ich war lange Zeit Vegetarierin und esse auch jetzt eher selten Fleisch. Mein Freund beschwert sich aber immer, dass vegetarische Gerichte nach "nicht so viel schmecken". Dann faselt er immer was von einem Fleisch-Gewürz, damit das Essen dann auch ohne Fleisch lecker schmeckt - vielleicht kann ich ihn ja mit deiner Veggi-Hackpfanne überzeugen. Wird auf jeden Fall mal ausprobiert!
    Danke für das tolle Rezept! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so ein fleischgewürz (naja es ist eigentlich ein deftiges gewürz was gut zu fleisch passt) haben wir auch :D das streut C. auch überall drüber!

      Löschen
  9. Hallo Ina, ich war auch lange Zeit Vegetarierin und habe auch nicht viel vermisst. Ich habe mich tatsächlich damals hauptsächlich dazu entschieden, weil ich von den Mengen an Trinkwasser geschockt war, die zur Fleischproduktion benötigt werden. Derzeit gibt es bei uns 1-2 Mal pro Woche Fleisch, und öfter mag ich es auch gar nicht. Mein Freund könnte immer Fleisch essen, aber ihm schmeckt zum Glück auch, was ich vegetarisch koche :) Lg Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als ich das das erste mal gehört habe wie viel wasser gespart werden könnte, war ich auch geschockt. daran denkt man ja im ersten moment nicht...
      Ja den freund vom vegetarischen zu überzeugen war hier auch schwierig. aber wir habens geschaft ;D

      Löschen
  10. Das sieht nach einem super Rezept aus, das auch satt macht :)

    AntwortenLöschen
  11. Unglaublich, dass ich erst jetzt auf deinen tollen Blog stosse:) Die Bilder sind wunderschön und ich sehe, dass du viel Spass auf diesem tollen Event hattest.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende dir ganz liebe Grüsse
    Lena

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein leckere Rezept! Das ist ja perfekt, um einen riesigen Topf zu kochen und was mit auf die Arbeit zu nehmen für die Mittagspause!
    Ich bin ja inzwischen auch echt ein Fan von den ganzen vegetarischen Produkten. Klar liest man hier und dort mal, dass die sooooooo gesund jetzt auch nicht sind, aber ich finde es toll, dass es inzwischen so ne große Auswahl gibt und die Sachen schmecken auch richtig lecker! :)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ina, nachdem der Herr des Hauses im vergangenen Jahr zum Vegetarier wurde, mussten wir viele Lieblingsrezepte umstellen – doch es geht natürlich nicht immer. Deshalb freue ich mich riesig über neue Ideen mit Gemüse oder eben Fleischersatz... Danke und lieben Gruß, fee

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.