Aus der Weihnachtsbäckerei: Eine Ladung Nougat-Sternchen

Das schönste an der Adventszeit ist doch das Keksemampfen, findet ihr nicht? Bei uns im Geschäft gibt es recht oft einen großen Teller, wenn jemand zu Hause gebacken hat und wir dürfen alle probieren! Das finde ich ist eine schöne Idee, denn so lernt man auch immer wieder ein paar neue Kekssorten kennen.
Für mich sind zwar die Klassiker wie Hildabrötchen & Mürbeteigkekse, Nussecken und die Aprikosen-Marzipan-Bällchen jedes Jahr an Platz 1, aber ich versuche auch jährlich ein paar neue Kekssorten auszuprobieren. 
Heute schmeiß ich  mal 'ne große Ladung Nougat-Sternchen für uns alle. 
Für den Teig:
300 g Mehl
1 Prise Salz
½ TL Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
75 g Zucker
1 Ei
200 g Butter oder Margarine
Mark 1/2 Vanille (oder Vanillepaste)
 
150 - 200 gr Nougatmasse 
(& ggf etwas Marzipan)

Zutaten zu einem glatten Teig kneten.
Diesen für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
Sterne (oder anderen Formen) ausstechen und auf ein Backblech geben.
Ofen auf 190 Grad vorheizen und Kekse für ca. 10 Minuten backen lassen. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Das Nougat über dem Wasserbad schmelzen lassen.
Sobald das Nougat flüssig ist, könnt ihr damit Kekse verzieren.
Entweder gebt ihr es in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle und gebt es über eure Kekse oder ihr tunkt die Kekse einfach zur Hälfte in den Nougat ein (und verziert noch etwas mit Streuseln oder Pistazienkernen).

Und wer auf gefüllte Kekse steht, für den habe ich auch noch einen Tipp:
Nun könnt ihr immer einen Klacks auf einen Keks setzen – dazu evtl noch eine kleine Kugel Marzipan geben und einen 2. Keks leicht draufdrücken. Schmeckt einfach himmlisch! 

Zum 3. Advents-Kaffee gab es für mich diesmal übrigens etwas Neues! Kurkuma-Vanille-Latte. Soll übrigens total gesund sein, Heißhunger lindern und das Immunsystem stärken. Alles das, was man also zur Zeit gerade dringend braucht! Musste ich gleich mal ausprobieren. 
*Werbung
Das Pulver von Sonnentor* wird einfach in heiße Sojamilch eingerührt. Ich finde, man braucht aber einen ordentlichen Schwung Süße (z.B. durch Agavensirup). Dann schmeckt es echt fein. Das Vanillearoma kommt leider nicht so durch. Habt ihr Kurkuma Latte schonmal probiert? 
Und nun sagt doch mal, was habt dieses Jahr schon alles gebacken?

Kommentare :

  1. ohhh ich habe in diesem Jahr noch keine Kekse gebacken.. aber rate mal was ich heute machen werde: Kekse! :)
    Das Rezept hört sich wirklich richtig gut an, mit Nougat und Vanille... Das wird bestimmt fein!
    Ich wünsche einen tollen Tag! <3

    AntwortenLöschen
  2. Aaaw Nougat, ich liebe Nougat <3
    Solche muss ich definitiv auch noch machen, bisher habe ich nur Kokosmakronen geschafft.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja köstlich aus! Vielleicht backe ich die auch noch!

    Ich habe erst Schoko-Schnee-Kugeln gebacken und ganz besondere Makronen gibt's! Aber am Wochenende werde ich dann nach meinen Klausuren nochmal richtig durchstarten mit dem Backen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina, ich muss jetzt wirklich mal was los werden. Ich kenn deinen Blog schon sehr lange und muss dir jetzt einfach sagen dass du einen ganz tollen Blog auf die Beine gestellt hast. Du machst das mit so viel liebe und man merkt richtig, dass du rießen Spaß dabei hast. Bitte bleib so wie du bist und mach weiter so!

    Und jetzt klau ich dir zwei Kekse und lass es mir schmecken *zwinker*
    Liebste Grüße Himbeermädchen kristin ♥

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja unfassbar süß.

    Ich war eben in meinem Biolädhcen und habe noch Nougat besorgt. Jetzt wird dein Rezept heute Abend nachgebacken <3

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    lese schon länger deinen Blog und muss jetzt doch mal einen Kommentar da lassen:)
    Ich muss aber zugeben dass ich dieses Jahr noch keine Plätzchen gebacken hab. Werd ich wohl am Wochenende machen. Irgendwie kam Weichnachten dieses Jahr wieder so überraschend ;)

    AntwortenLöschen
  7. Weihnachtsgranola, Butterplätzchen, Stollen, Vanillekipferl, Lebkuchen, Florentiner und Pommersche Plätzchen :)
    Leckerschmecker. Wenn die Milchmischung nicht nach Vanille schmeckt und nicht süß ist, nach was schmeckt sie denn dann? O.o
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten,
    Antonia

    AntwortenLöschen
  8. Deine Fotos gefallen mir wie immer richtig gut und die Kekse sehen einfach nur lecker aus! Ich liebe Nougat, auch wenn er wirklich ungesund sind und sie wandern auf jeden Fall auf meine Merkliste!
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  9. Nougatplätzchen backt immer die Oma meines Freundes und ich kann mich niemals daran satt essen :D
    <3

    AntwortenLöschen
  10. Mmmmh, genau die richtigen Kekse für mich. Habe sie grade gebacken und werde sie später mit Nougat in der Mitte als Doppelkeks zusammenkleben. Oder einfach dunkle Kuvertüre oben drauf und ein paar Walnüsse drüberstreuen könnte ich mir auch vorstellen.

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.