Blaubeer-Joghurt-Kuchen für die ersten Frühlingstage auf dem Balkon

Unglaublich aber wahr, wir sind auf dem Weg zu schönem Frühlingswetter. Gestern war ich schon richtig happy über die Sonne und die warmen Temperaturen da draußen. Und bei genau diesem Wetter habe ich auch Lust auf ein bisschen Frühling-/Sommergefühle auf dem Teller.

Vorallem bei Kuchen stehe ich total auf Blaubeeren.  Zum Glück hatte ich noch ein Glas da, und konnte den leckeren Blaubeer-Jogurt-Kuchen backen, den ich nun schon ein paar mal ausprobiert habe. 

Für 1 Kuchenform braucht ihr
150 gr weiche Butter
270 gr griechischer Jogurt   (oder griechischer Art - mind 10 % Fett)
2 Eier
200 gr Zucker
300 gr Mehl
1 TL Vanillepaste
1 TL Backpulver
150 gr Blaubeeren (abgetropft aus dem Glas)
2 TL Blaubeersaft (aus dem Glas)
150 gr Puderzucker

Butter, Jogurt, Eier und Zucker zusammenmischen und cremig rühren. Nun Vanillepaste, Backpulver und Mehl untermischen und gut vermixen.
Zum Schluss gebt ihr die Blaubeeren dazu und gebt diese nur ganz vorsichtig unter.
Eine Backform mit Butter ausfetten und mit Mehl bestäuben.
Teig in die Form geben und das ganze bei 180 Grad für ca 1 Stunde backen lassen.Macht unbedingt den Stäbchentest - es sollte kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben.
Kuchen nach dem Backen abkühlen lassen und erst dann stürtzen.

Zum Schluss vermischt ihr den Puderzucker mit dem Blaubeersaft zu einer Glasur und bestreicht den Kuchen damit. Ich habe außerdem noch ein paar getrocknete Rosenblätter darauf verteilt. Aus Dekogründen ;) . Und schon kann serviert werden.

Ich liebe den Kuchen gerade wegen dem Jogurt. so wird er schön fluffig und cremig drinnen und nicht allzu schwer.
Soooo und nun wünsche ich euch eine wundervolle Woche!

Kommentare :

  1. Oooh. Der Kuchen sieht einfach fantastisch aus! :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina, der sieht ja total lecker aus :) Endlich ist der Frühling da!
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Ohh der Kuchen sieht lecker aus! Ich liebe herrlich weiche Gugelhupfe mit Joghurt und Beeren im Teig. Und Blaubeeren sind immer eine gute Idee! :)

    AntwortenLöschen
  4. Der Kuchen sieht ja gut aus! Danke für das Rezept, den werde ich mal nachhaken :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen sieht wirklich wunderbar lecker aus!
    Du weißt wahrscheinlich nicht, wie es sich verhält, wenn ich Kokosjoghurt statt griechischen benutze? Da ich mich eigentlich zu so 98% vegan ernähre, setze ich auch Freunden gerne Kuchen vor den ich selbst essen kann :D
    Ich kann verstehen wenn du das nicht einschätzen kannst aber fragen kostet ja nichts :)
    Der sieht auf jeden Fall wie ein super leckerer Kuchen aus, den ich meinen Freunden sofort vor die Nase setzen möchte :)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    Jenny Side Up

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey jenny also ich denke das geht auf jeden fall ;)
      Ich backe auch oft mit sojajoghurt und hatte noch nie Probleme.
      Liebe grüsse

      Löschen
  6. Damit hast Du auf jeden Fall meinen Geschmack getroffen. Ich liebe Blaubeeren und Gugelhupf sowieso.

    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen klingt ja wirklich schon nach Frühling! Sehr lecker und Blaubeeren machen sich im Kuchen ja eh immer toll. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare