Nachgekocht: Pilz-Piroggen aus "Shalom"

Shalom - das ist hebräische und eine gänige Begrüßung der Juden. Wie ich jetzt darauf komme? Ich wollte euch unbedingt noch ein Kochbuch vorstellen, was mich jetzt schon eine ganze Weile begleitet. Es heißt Shalom - das kleine Buch der jüdischen Köstlichkeiten von Leah Koenig aus dem Hölker Verlag (*AmazonAffilateLink).
Und ja, klein ist das Buch wirklich - aber trotzdem gibt jede Menge Rezepte auf fast 130 Seiten. Da ich die arabische Küche total gerne mag und diese sich sehr ähnelt mit der jüdischen ist das Buch perfekt. Klein, handlich - ich habe es in der Küche stehen und ich habe wirklich schon einiges daraus ausprobiert.Zaziki, Falafel und die eingelegten Steckrüben und Rote Beete (seht ihr auch auf den Bildern).  Heute möchte ich euch das Rezept von den leckeren Pilz-Piroggen verraten, die ich schon 2 mal gemacht habe, weil sie so lecker waren. Es sind gefüllte Pilztaschen mit Kartoffel, Pilzen und Gewürzen und ihr könnt die auch super vorbereiten und zum Picknick mitnehmen.

Für den Teig:
380 gr Weizenmehl
1/2 TL Koscheres Salz (habe normales genommen)
1 TL Backpulver
115 gr kalte Butter, in Stücken
2 Eier
100 gr saure Sahne

Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und zu einer Kugel formen. diese in Folie wickeln und für 30 Minuten oder über nacht in den Kühlschrank legen.

Für die Füllung:
220 gr Kartoffeln, gekocht, geschält und in Stücke geschnitten
2 EL Butter
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
Salz, Pfeffer
220 gr Champignons, geputzt und fein gehackt
150 gr Shiitake-Pile, geputzt und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt oder gepresst
1 EL frischer Thymian, gehackt
1 EL frischer Salbei, gehackt
+ 1 verquirltes Ei

Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Zwiebeln mit etwas Salz für ca 7 Minuten andünsten. Pilze und Knoblauch dazugeben und ca 10 Minuten unter rühren mitdünsten bis sie weich sind. Thymian und Salbei dazugeben und mit 1 TL Salz nd Pfeffer würzen und nochmal 1 Minute anbraten.
Kartoffeln in eine Schüssel geben und zerstampfen. Pilze dazugeben und vermischen.
Ofen auf 200 Grad vorheizen und Backblech mit Backpapier belegen.
Den Teig nun auf einer bemehlten Fläche so dünn wie möglich ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ca 10 cm) Teigkreise ausstechen.  
Je 1 EL Füllung auf den Teigkreis geben und an den RÄndern vorsichtig festdrücken. Teigtaschen mit etwas Abstand auf das Blech legen.
Nun werden Sie noch mit dem verquirltes Ei  bestrichen und dann bei 200 Grad für 20-25 Minuten gebacken.
Die Teigtaschen passen auch perfekt zu frischem Salat und wie gesagt, die eingelegten Rüben und rote Beete ist auch klasse dazu.

Habt ihr schonmal jüdisch gekocht? Wenn ja, was sind eure Lieblingsgerichte?

Kommentare :

  1. Ohhh da läuft mir ja jetzt schon das Wasser im Mund zusammen, die sehen wirklich köstlich aus und klingen auch total lecker! Das Buch wäre definitiv auch was für mich :)

    Und die Pilz-Kartoffel-Füllung muss ich dann auch mal unbedingt probieren!!!
    Liebe Grüße und einen schönen Tag dir,
    Anastasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kann es nur empfehlen. ist ein kleines aber feines buch!

      Löschen
  2. Interessantes Rezept! Ich kenne Piroggen eigentlich nur als eine Art Riesenravioli, also aus Nudelteig. Aber so gefüllte Teigtaschen finde ich auch super. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja die anderen piroggen habe ch auch schonmal entdeckt die sind mit fleisch gefüllt oder? Sind dann israelische piroggen :D

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare