Sommer-Soulfood: Zucchininudeln mit Pilz-Bolognese

Ihr Lieben, heute kommt ein superspontanes (veganes) Soulfoodgericht, was es tatsächlich erst gestern Abend genau so auf dem Balkon gab.
Zucchininudeln mit veganer Pilz-Bolognese | whatinaloves.com
19.00 Uhr - ich komme vom Sport und habe unglaublich Lust auf Pilzbolognese
19.20 Uhr - Kühlschrank auf. Dieser ist voll mit leckeren Tomaten aus Mamas und Papas Garten. Außerdem gibts noch ne rießige Zucchini.
19.25 Uhr - ich habe angefangen zu kochen: Es gibt Pilzbolognese! Perfekt dazu wären jetzt Nudeln. Die Zucchini wäre aber auch für Zoodles perfekt.
19.40 Uhr - die Bolognese ist fast fertig, finde aber meinen Julienne-Schneider nicht! Ist er beim Umzug überhaupt mitgekommen?
20.00 Uhr - auf zu Edeka. In Gammelhose und mit halbnassen Haaren. Haben hier einen großen Edeka um die Ecke, der hat auf jeden Fall Julienne-Schäler. Gibt sogar 2 zur Auswahl - habe mich dann für diesen  (AmazonAffilateLink) entschieden. Einen Sack Edamame, 2 Limos und ein paar Blümchen mussten auch noch mit. Uppppsi, wollte doch nur nen Schäler...
20.20 Uhr Wieder zu Hause! Schnell die Zucchini geschält und kurz angebraten.
20.30 Uhr Zack angerichtet und noch ein bisschen Basilikum dazu. Sieht fast zu schön aus zum so essen. Noch schnell die Kamera geholt und ein paar Schnappschüsse gemacht.
20.40 Uhr Es darf endlich losgegessen werden. Köstlich!!

Zucchininudeln mit veganer Pilz-Bolognese | whatinaloves.comUnd natürlich möchte ich euch das Rezept auch nicht vorenthalten. Es ist also wirklich superleicht und so lecker (vorausgesetzt man mag Pilze).
Ihr braucht für 2 Portionen:

1 große Zucchini (meine war jetzt eine gelbe), mit dem Schäler in Juliennestreifen geschält
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gehackt
200 gr Champignons, gehackt
600 gr reife Tomaten, in Würfel geschnitten

ein Stück rote Chilli, fein gehackt 
Thymian, Oregano, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zwiebel, Knoblauch und Pilze in etwas Öl anbraten. Tomaten und Chilli dazugeben und 10 Minuten bei starker Hitze anbraten. Dann die Temepratur runterdrehen und weiter einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano abschmecken.
Zucchinistreifen kurz in etwas Öl anbraten, leicht salzen.
Beides zusammen servieren und mit Baskilikum oder (nicht vegan) Parmesan servieren.

Zucchininudeln mit veganer Pilz-Bolognese | whatinaloves.comWie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch ein Soulfoodgericht, was sich perfekt für den Sommer eignet?

Kommentare :

  1. mmmhhh das sieht super aus :) Ich esse total gerne Zoodles, aber habe meist die Grünen zu Hause. Letztens hatte eine Kollegin dann Zucchininudeln so wie du mit den Gelben gemacht und das sieht gleich ansprechender aus ;)
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

    AntwortenLöschen
  2. Meine Eltern brauchen unbedingt gelbe Zucchinis im Garten!! Die sehen so schick aus 😊

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare