Kleine Karibik-Kokos-Törtchen für die letzte Sommerparty

*Werbung / Der Post entstand in Kooperation mit Mangaroca Batida com Rum

Ihr hatte es ja im letzten Post schon erwähnt, der Herbst kam irgendwie ganzschön plötzlich. Ich bin auf jeden Fall noch im Spätsommermodus und freue mich über jeden weiteren Sonnentag, den wir bekommen. Was im Sommer auf keinen Fall fehlen sollte ist eine kleine Spätsommerparty! Um den Sommer nochmal mit den Freunden zu feiern und (wenn alle aus dem Urlaub wieder da sind) die Urlaubserinnerungen gemeinsam zu teilen.

Und da ich manchmal einen kleinen Schwipps im Kuchen total lecker finde,  kommt hier noch etwas vom neuen Mangaroca Batida com Rum in meine Karibikküchlein mit rein. Mit dem Mangaroca Batida com Rum bekommt der beliebte Mangaroca Batida de Côco einen fruchtigen Kokos-Kameraden an die Seite gestellt. Das gute hier: Der Mangaroca Batida com Rum ist milchfrei und somit laktosefrei. Ich liebe ihn übrigens in Verbindung mit Ananas bzw als Drink auch gerne mit Ananassaft und Eis gemischt.

Für den Teig (6 Muffins):
3 Eier
75 gr Rohrzucker
75 gr Butter, weich
70 ml Kokosmilch
120 gr Dinkelmehl /Type 630
30 gr Kokosflocken
1 Prise Salz
1 TL Backpulver 

Eier und Zucker miteinander verqirlen. Nun nach und nach die anderen Zutaten dazugeben und gut miteinander vermixen.
Teig auf 6 Papierförmchen verteilen und bei 180 Grad für 20 Minuten im Ofen backen lassen.
Nun lasst ihr alles gut abkühlen und schneidet dann die Oberfläche gerade ab.
Im Anschluss teilt ihr eure Muffins in 2 Teile, damit ihr in die Mitte noch etwas Frosting und Ananas geben könnt.

Für das Frosting:
150 gr Mascapone (aus dem Kühlschrank)
1 EL Puderzucker, gesiebt
150 gr Frischkäse

Außerdem:
1/2 Ananas, in sehr kleine Stücke geschnitten 
etwas frische Minze, fein gehackt
1 TL brauner Zucker
Die Zutaten zusammenmischen, in einen Spritzbeutel geben und bis ihr sie verwendet (und am besten 1-2 Stunden vorher) im Kühlschrank lagern.

Ananas, Minze und Zucker vermischt ihr miteinander und stellt sie beiseite.

Nun gebt ihr zwischen die Teighälften und auf die Muffins eine Ladung Frosting und 1-2 EL Ananas-Topping.  Wer einen doppelten Schuss mag, der tränkt die Teighälfte noch mit ein paar Tropfen extra Mangaroca Batida com Rum.
Nun wird alles gestapelt und noch mit ein paar Kokosspähnen dekoriert. Und schon seit ihr bereit für eine kleine Sommerabschlussparty.

Wie sieht es denn bei euch aus: Habt ihr mit dem Sommer schon abgeschlossen, oder gibts bei euch auch noch ne kleine Sommer-Abschlussparty?

Kommentare :

  1. Deine Törtchen sind auf jeden Fall mindestens ein kleiner Sommertraum!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das sieht mega lecker aus! Ich bin zwar nicht der größte Kokosfan aber ich denke die werd ich doch mal ausprobieren. :)
    Liebe Grüße,
    Liz von Liz Marshall

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie lecker, davon würde ich ja jetzt nur zu gerne probieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt super lecker! Ich mag sowohl Ananas als auch Kokos total gerne und finde die Kombination auch einfach herrlich und so sommerlich. Auf so ein kleines Törtchen hätte ich jetzt richtig Lust. :)

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare