Bärlauchtarte mit geröteten Pinienkerne

Wild Garlic Tarte | whatinaloves.com
Jetzt aber schnell noch die letzten noch nicht blühenden Bärlauchwiesen abernten. Ich weiß, ich bin etwas spät dran, aber ich habe letztes Wochenende eine wunderbare Bärlauchtarte gebacken, die ich unbedingt noch mit euch teilen will. 
Wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere von euch ja auch noch einen geheimen Bärlauchvorrat zu Hause.
Bärlauchtarte mit geröteten Pinienkerne | whatinaloves.com

Eigentlich ist sie ganz einfach zuzubereiten. Für den Teig nehmt ihr:

250 gr Dinkelmehl
1/2 TL Salz
130 gr Butter
1 Ei
2-3 EL kaltes Wasser

Alle Zutaten zügig zusammenmischen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. in eine gut ausgefettete Back-/Tarteform geben und alle Ränder und den Boden damit auslegen.
Backform bis zum Backen im Kühlschrank aufbewaren (ihr könnt den Teig also auch schon ganz praktisch am Tag vorher zubereiten).
Bärlauchtarte mit geröteten Pinienkerne | whatinaloves.com

Für die Füllung:
1 Becher saure Sahne
2 Eier
1 EL Speisestärke
50 gr geriebener Käse 
150 gr Bärlauch, gewaschen und gehackt
1 Zwiebel, fein gewürfelt
Öl, Salz, Pfeffer

60 gr Pinienkerne

Zwiebeln in etwas Öl andünsten. Bärlauch dazu geben und kurz andünsten lassen.
Saure Sahne, Eier, Speisestärke und Käse miteinander vermischen. Zwiebel und Bärlauch dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Als Deko gab es außerdem noch ein paar Lauchzwiebeln - auf dem Markt bei uns gibts nämlch gerade die schönen mit dem lila Stiel. Die kommen dann einfach auf die Tarte und dann wird alles für 40 Minuten gebacken.

In der Pfanne in der vorher die Zwiebel angebraten wurde röste ich jetzt die Pinienkerne an. Nach 15 Minuten Backzeit hab ich die dann über die Tarte gegeben.
Wem das nicht nicht reicht, der kann die Tarte noch mit etwas frischem Pesto beträufeln. Muss aber nicht sein, da sie auch so recht lecker schmeckt.
Wild Garlic Tarte | whatinaloves.com
Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr schon mit Bärlauch durch oder wäre die Tarte noch was um euren Bärlauchrestbestand aufzubrauchen?

Kommentare :

  1. Wie perfekt! Dankeschön für das Rezept!
    xx from Bavaria/Germany, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. hab die tarte heute ausprobiert mit dem letzten bärlauch! MEGA MEGA LECKER!

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare