Party Guide - 90er Jahre Party

Post enthält Werbung | Amazon Affilate Links
Party Guide | 90s Party
Ein paar von euch haben bei Instagram die Impressionen von meiner 90er Jahre Geburtstagsfeier gesehen und haben sich einen Blogpost dazu gewünscht. Genau den sollt ihr auch bekommen. Es ist also eine Zusammenfassung von meiner 90er Party.

Warum eigentlich 90er? Ich bin da zwar nicht geboren, aber tatächlich bin ich ein Kind der 90er und habe von der Bravo über die Bakstreetboy bis zum Tamagotchi eigentlich alles mitgenommen, was die 90er so zu bieten hatten. Deswegen war genau das auch das Thema für meinen Diesjährigen Schnappszahlen-Geburtstag.

Deko: Lange habe ich überlegt welche Deko passt. So wirklich stylisch war es ja in den 90ern nicht. Ich habe mich dann für Pastellfarben entschieden. Passendes Konfetti bekommt ihr z.B. hier oder hier. Lustige Servietten gibts bei Amazon auch: Wie diese Test screen Servietten oder diese mit Kasetten drauf.
Party Guide | 90er Jahre  Decor

Außerdem eignen sich CDs (umgedreht) perfekt als Tischdeko oder Glasuntersetzer und als Namensschilder wurden alte Kasetten  (die hab ich bei Ebay gefunden) pastellfarben besprüht und mit den Namen der Gäste versehen. Dafür eignen sich übrigens die Permanentsprays von Edding total gut, da sie sehr deckend und in wunderschönen Farben zu bekommen sind. Meine Favoriten: Mauve, Pastellblau und Mellow mint.
Außerdem habe ich noch 90er Jahre typische Dinge auf den Tischen verteilt wie die kleinen Trollis oder die Schnuller, die man gerne mal aus Kaugummiautomaten zog. Auch andere kleine Spielsachen (wie die Spiralen) sind über den Tisch verteilt toll, um schnell mal eine kleine Reise zurück in die Jugend zu machen.
Farblich passend gabs noch Luftballons dazu und viel mehr Deko braucht es eigentlich garnicht.

Käseigel Käsespieße
Essen: Das Essen in der 90er Jahre war rückblickend betrachtet garnicht soooo spektakulär. Aber dennoch war es damals neu.
Wir erinnern uns. dass Käse-Trauben-Spieße eigentlich nie fehlen durften (auch bekannt unter dem Namen Käse-Igel, der quasi die vegetarische Alternative des Mettigels war). Natürlich kann man die Käsespieße heutzutage etwas pimpen. HIer gab es Weichkäse mit Feigen, Trauben-Hartkäse-Physalis-Spieße nd Gurke-Feta-Tomate-Basilikum. Dazu wurden Cracker gereicht und Feigensenf.
Käseigel
Bei mir außerdem sehr beliebt in den 90ern: Blätterteig! Eignet sich perfekt für gefüllte Blätterteigschnecken oder Pestoschnecken. Kann man super vorbereiten und schmeckt auch noch kalt.
Das gleiche gilt übrigens auch für die Pizzaschnecken, die ich mit Spinat und Feta gefüllt habe (Das Rezept dazu gibts hier).
Pizzaschnecken


Als Dessert gab es hier Götterspeise / Wackelpudding. In Kirsch- und Waldfruchtgeschmack und natürlich mit Vanillesoße. Habt ihr das auch so  gerne gegessen?
Wer mag kann die Götterspeise auch mit Vodka anmischen. Ist dann aber natürlich nur für Erwachsene ;)
Wackelpudding mit Vanillesoße


Und des Geburtstagskuchen war eine Schokokusstorte! Sehr easy zu machen und sooooo lecker (hat meine Mama uns früher zu jedem Geburtstag gemacht!).
Schokokusstorte
Ihr nehmt: Eine Packung fertiger Biskuitböden (könnt ihr natürlich auch selbst backen)
Für die Creme: 400 ml Sahne und 1 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Dann gebt ihr 500 gr Quark und 15 große Schokoküsse - Böden der Schokoküsse abtrennen dazu und mischt alles ordentlich durch. Nun jeweils einen Boden in eine Kuchenform setzten, Sahnecreme verteilen, nächsten Boden drauf und so weiter, bis alles aufgebraucht ist. Zuletzt sollte ein Kuchenboden zu sehen sein.
Das ganze kommt dann für 3 Stunden in den Kühlschrank. Vor dem Servieren habe ich noch etwas flüssige Schokolade als Deko drübergeträufelt und ein paar Schokoküsse als Deko drübergegeben.

Süßigkeiten nicht vergessen! Ich glaube kein Jahrzehnt wurde soviel Geld für Süßes bei mir ausgegeben wie in den 90ern. Das ganze nannte sich gemischte Tüte!
Süße Tüte 90er Jahre, Ufos Center Schock,

Sehr beliebet also: Brauseufos, Brausepulver, Lollies, Zuckerarmbänder und -ketten, saure Schlangen, Center Schock, Hubbabubba Kaugummis, Colakracher. Eigentlich alle Süßigkeiten findet man auch heute noch in gut sortierten Supermärkten.  Ich habe als kleines Give Away süße Tüten gepackt, die die Gäste dann noch mit nach Hause nehmen konnten.

Was sich noch gut eignet: Toast Hawaii oder (falls ihr noch einen Sandwichmaker besitzt) Sandwiches, die die Gäste selbst gefüllen können.
Ich hab mich für eine kleine Hotdogstation entschieden (auch mit Vegetarischer Alternative), mit Gurken, Röstzwiebeln, Käse, Mais, Chillis und verschiedenen Soßen als Topping.
Schichtsalat mexikanisch

Salattechnisch habe ich mich für einen Schichtsalat entschieden. Eigentlich wird der mit Käse, Nudelhörchen und Majodressing gemacht aber ich habe ihn modern-mexikanisch interprestiert und folgende Zutaten reingestapelt (von unten nach oben)
- Salat, kleingeschnitten
- Tomaten und Paprika, kleingeschnitten und mit Salz, Pfeffer gewürzt
- eine Mischung aus Kidneybohnen und Mais
- scharf angebraten Veggiehack mit Tomatenmark und Salz, Pfeffer und etwas Chili
- eine Schichte geriebenen Cheddarkäse
- Avocados kleingeschnitten mit Gurkenstückchen und Frühlingszwiebeln
- ein Dressing aus Saurer Sahne, Salz, Pfeffer, Mayonaise, Limettensaft und Knoblauch
- einige Nachochips als Deko obendrauf

Dresscode: 90er Jahre / Badtaste!
Unbedingt sollte es einen Dresscode geben, so dass auch die Gäste mit ins Motto eingebunden wurden. Es muss ja nichts großartiges sein, die meisten finden sicher bei den Eltern noch das ein oder andere 90er Jahre Teilchen im Kleiderschrank was sich dafür eignet (und Dinge wie Chucks, Superstar Schuhe etc kommen ja gerade wieder).
Für mich gabs pinke Leggins und Stulpen, Schulterfreies Oberteil, bunte Haarstähnchen, Tattoobändchen um den Hals (und in die Haare).
Was gefehlt hat: Buntes Makeup - vorallem Liedschatten (das gab es früher ja reichlich), Bunte Nägel, Freundschaftsbänder.

Musik: Unbedingt 90er Jahre Musik! Da hat Spotify eine ganze Menge auf lager, oder ihr erstellt euch einfach selbst eine und lasst euch im Vorfeld schonmal Musikwünsche eurer Freunde geben, und packt die Songs auf die Playlist.

Spiele: Wer alte Spiele wie Twister und Tabu hat, sollte diese unbedingt auspacken. Sonst ist auch ein selbstgemachtes Stadt-Land-Fluss mit 90er Jahre Themen wie "Kleidungsstück", "Star der 90er" oder "Spielzeug der 90er" total lustig.
Ich hatte das Spiel "2 Dumme 1 Gedanke" hier und kann das auch für Gruppen mit 9-10 Menschen sehr empfehlen.
Eine süße Idee ist auch ein Freundschaftsbuch (da gibt es mittlerweile ganz tolle für Erwachsene wie z.B. das hier) in das sich eure Gäste eintragen können (und nicht vergessen "in allen 4 Ecken soll Liebe drin stecken" - wer kennts noch?).
90er Jahre Party Essen

Sooooo, das waren meine kleinen Tipps für eine gelunge 90er Jahre Party. Habt ihr auch schonmal eine Mottoparty gefeiert?

Kommentare :

  1. Sehr cool. Gefällt mir alles sehr gut. Und viele Dinge gab es auch bei mir früher zum Geburtstag. Es musste auch immer etwas mit Blätterteig sein :) Ziemlich verrückt finde ich, dass die Süßigkeiten noch heute verfügbar sind. Hab die jahrzehntelang nicht gesehen vor deinem Blogpost.

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare