Bärlauch-Gnocchi mit Pilzen und Erbsen #saisonalisstbesser

Ihr Lieben, es ist wieder soweit: Eine neue Runde Saisonal is(s)t besser startet und auch diesen Monat beschäftigen wir uns wieder mit den Produkten der Saison. Ich wusste ganz klar, für was ich mich diesen Monat entscheide: BÄRLAUCH!
Momentan an jeder Ecke zu finden, und so so lecker. Und wisst ihr was? Ich habe auf dem Blog definitiv zu wenig Bärlauchrezepte. Heute serviere ich euch Bärlauch-Gnocchi!
Bärlauch-Gnocchi

Was diesen Monat noch so Saison hat, könnt ihr der tollen Übersicht der lieben Katrin entnehmen:


Wie läuft das alles ab?

- Alle die Lust haben können teilnehmen (es ist kein Muss an allen Themen teilzunehmen - falls ihr es nicht zum 1. Freitag des jeweiligen Monats schafft, könnt ihr euch auch noch später nachverlinken ;D).
- Der Post von euch sollte ebenfalls extra für die Aktion verfasst sein (Bitte keine Archivbeiträge, diese werden gelöscht).
- Am 1. Freitag jedes Monats kommen dann unsere Rezept-Posts auf den Blogs online (es gibt natürlich auch wieder eine Übersicht), unter dem ihr eure Rezepte gerne verlinken dürft (und sollt ;D)
- Alle Rezepte sammle ich übrigens den ganzen Monat lang (bis zum nächsten Monat) So kann man sich auch durch die vielen bunten Rezepte klicken!
Mit dabei  sind diese tollen Blogger*innen:
Alexandra meins-mitliebeselbstgemacht | |@meins_mitliebe
Frances carry-on-cooking | @carryoncooking
Julia von beetsandtreats.at/ | @beets.and.treats
Katrin von fernwehkueche/ | @fernwehkueche
Kathrina von kuechentraumundpurzelbaum/ | @kuechentraumundpurzelbaum
Laura von thecookingglobetrotter  | @thecookingglobetrotter
Sandy wiewowasistgut| @sandy_loves_green
Tamara + Sebastian von simply-vegan  | @simplyveganorg
Nun aber zu meinem Bärlauchrezept: Gnocchi selbst zu machen ist übrigens auch nicht schwierig.
Für die Gnocchis nehmt ihr:
1/2 kg mehlig kochende Kartoffeln
1 Ei
170 gr Mehl
Etwas Salz, Pfeffer und geriebener Muskat
100 frischen Bärlauch
Kartoffeln gar kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.
Mit dem Mehl und dem Ei vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Kräuter waschen und fein hacken und dann zu der Kartoffelmasse geben.
Alles zugig vermischen und zu einem ergiebigen Teig kneten und dann auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mehrere Teigwürste daraus rollen (ca 2 cm dick).
Diese schneidet ihr in kleine Stücke.
Die Gnocchis rollt ihr dann über ein ebenfalls gut bemehltes Gnocchibrett (gibt es sehr günstig hier) oder über den Rücken einer Gabel, damit die Gnocchis das rillenförmige Muster bekommen.
Bärlauch-Gnocchi
Nun nehmt ihr einen großen Topf und bringt Wasser mit etwas zum sieden.  In kleinen Portionen gebt ihr die Gnocchis dann ins Wasser. Wenn Sie nach oben steigen sind sie gar und können aus dem Wasser geholt werden.
Für die Gnocchipfanne nehmt ihr:
150 gr Champignons, in Scheiben geschnitten
150 gr Erbsen (TK oder Dose)
1-2  EL Butter/Margarine
100 gr geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, frischer Bärlauch
& die gekochten Gnocchis
1 EL Butter/Margarine lasst ihr in einer Pfanne zergehen und bratet darin die Pilze sowie die Erbsen an. Nun gebt ihr die restliche Butter/Margarine und die Gnocchis dazu, lasst alles für ca 5 Minuten anbraten. Der Bärlauch wird gehackt und ebenfalls dazu gegeben und würzt alles mit Salz und Pfeffer nach.
Zum Schluss streut ihr frisch geriebenen Parmesan drüber und serviert alles zusammen.
Bärlauch-Gnocchi

 Und nun sind wir natürlich auf die anderen Rezepte gespannt. Natürlich sollt ihr auch mitmachen und gerne euer Rezept mit uns allen Teilen:
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Kommentare :

  1. Jetzt ist mir sofort das Wasser im Mund zusammengelaufen! Muss ich unbedingt ausprobieren, danke für das Rezept!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  2. sieht echt sehr sehr lecker aus.
    werde ich die tage mal nachkochen.
    vielen dank Liebes.
    xoxo
    franzi von powder brows

    AntwortenLöschen
  3. Und noch ein Rezept mit Bärlauch. Ich weiß gar nicht, wo ich mit dem Nachmachen anfangen soll. By the way: Wo hast du denn das Brett her über das du die Gnocchi gerollt hast?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, Bärlauch ist wirkich was ganz besonderes und dein Rezept klingt einfach köstlich! Das werde ich definitiv mal ausprobieren...

    Liebe Grüße, Frances :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina,
    die sehen köstlich aus. Und ich mag Gnocchi sehr gerne und Bärlauch auch - also eine perfekte Kombi. Allerdings stehe ich mit Gnocchi selber machen auf Kriegsfuß. Die werden bei mir nicht so richtig was und haben einfach nicht die Konsistenz die sie haben sollen.
    Aber evtl. wage ich mich mit deinem Rezept an einen neuen Versuch. Ein paar Tage hab ich ja noch für Bärlauch.

    Gruß,
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare