Kirschblüten - Kekse

Die letzten Wochen habe ich einige Spaziergänge gemacht und jede Menge Kirschblütenbilder geknipst. Gerade diese wunderschönen Bäume, machen mir gerade in der Corona-Zeit wieder gute Laune und ich könnte stundenlang unter den Bäumen stehen und Fotos machen. Als der Wind durch die Bäume wehte stand ich dann im einem kleinen rosa Blütenmeer! Unglaublich schön! Ein paar der Fotos habe ich euch heute natürlich mitgebracht.

Eine kleine Liebeserklärung an die Kirschblütenzeit mache ich mit den Keksen. Das Rezept ist total easy, und die Kekse behalten beim Ausstechen schön die Form.


Für die Kekse:
170 gr Margarine
130 gr Puderzucker
2 Eigelb
260 gr Mehl
50 gr Speisestärke
1 Prise Salz
1 EL Wasser
Aroma nach belieben (z.B. Rosenwasser, Zitronenabrieb oder geriebene Tonkabohne)
Lebensmittelfarbe (ich habe natürliches Brombeerpulver genommen)

Für die Füllung
40 gr Puderzucker,
40 gr Butter
60 gr weiße Schokolade
(Alternativ: Marmelade) 

Margarine und Eigelb mit dem Salz miteinander vermixen. Puderzucker, Mehl und Speisestärke in die Mischung sieben. Aroma dazugeben.
Wasser dazugeben und alles miteiander vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Teig in 2 Teile teilen und den 2. Teil mit Lebenmittelfarbe rot färben.
Teig in Folie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Kekse ausstechen. Hier habe ich immer große Runde Kekse ausgestochen und in der Mitte kleine Kirschblüten ausgestochen.
Mit dem gefärbten Teig habe ich das gleiche getan, und dann die beiden unterschiedlich-fabrigen Teige miteinander gesetzt (also rote Blüten in weiße Kekskreise und umgekehrt).
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Kekse für 10-12 Minuten goldgelb backen lassen. Fertige Kekse auf dem Blech abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Creme die Schokolade im Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Anschließend Butter und Puderzucker dazu geben und alles mit dem Handmixer cremig aufschlagen. In eine Spritztülle geben und im Kühlschrank abkühlen lassen.
Masse zwischen die Kekse spritzen und immer 2 davon zusammensetzen.
ALternativ nehmt ihr einfach Marmelade oder Schokocreme die ihr zwischen die Kekshälften streicht.

Die Kekse eignen sich übrigens auch toll als Muttertagsgeschenk am 10. Mai und können sogar kontaktlos übergeben/verschickt werden :)

Kommentare :

  1. Liebe Ina,

    deine Kirschblütenkekse sehen wunderschön aus! *-*
    Hast du für die Kirschblüten einen Ausstecher gehabt oder hast du Kreise ausgestochen und verformt?

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, die geworden sind ❤ Da würde ich mir zu gerne einen davon mopsen :-)
    Ganz große Kirschblütenliebe!

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare