Rhabarber-Cheesecake mit Streuseln

Rhabarber-Cheesecake mit Streuseln

Sooooooo, nun ist die Rhabarberzeit wirklich fast um, und daher gab es letztes Wochenende nochmal einen Rhabarberkuchen zum grönenden Abschluss quasi. Da meine Eltern auch große Rhabarberfans sind, wurde das Streuselküchlein direkt zum Muttertagskuchen umfunktioniert.
Meistens denkt man ja, Kuchen mit Streuseltopping etc sind sehr aufwändig, aber das Vorurteil würde ich euch gerne nehmen. Ich mache für den Boden & die Streusel nicht 2 verschiedene Teige sondern nur einen. Aber lest selbst:
Rhabarber-Cheesecake mit Streuseln
(Das Rezept habe ich für eine 20 cm Kuchenform verwendet.)
Für den Teig:
230 gr Mehl
100 gr Zucker
100 gr Butter
1/2 Päckchen Backpulver
1 Ei
1 Prise Salz

Für die Füllung:
500 gr Rhabarber
250 gr Magerquark
200 gr Frischkäse
100 gr Zucker
1 Päckchen Puddingpulver
1 Ei

Cheesecake mit Rhabarber
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Zutaten für den Teig miteinander verkneten (er sollte schön Streuselig sein).
Die Hälfte des Teiges stellt ihr für die Streusel beiseite, die andere Hälfte des Teiges wird in eine gut ausgefettete Backform gegeben und festgedrückt.

Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden.
Quark, Zucker Frischkäse, Ei und Puddingpulver miteinander vermixen und auf den Teig geben. Rhabarber leicht mit Zucker bestreuen und ebenfalls in die Kuchenform geben.
Streuselteig auf den Kuchen geben und den Kuchen auf mittlerer Schiene für 40 Minuten im Ofen backen lassen.
Nach dem Backen schön abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Kommentare :

  1. Oh wow, geil! Ich liebe Rhabarberkuchen. Die Kombi habe ich ja noch nie probiert. *-*

    AntwortenLöschen
  2. Rhabarber-Streusel und Quark (Käse) geht immer! Ich habe die letzten Wochenenden auch bereits fleißig Rhabarberkuchen gebacken: einmal Rührteig mit Rhabarber und Streuseln (zum Schluss mit flüssiger Sahne übergossen), Rhabarber-Streusel-Quark-Kuchen, Rhabarber mit Puddingcreme und Streuseln … Es sollen noch weitere folgen, denn, da verstehe ich dienen Post leider nicht, die Rhabarberzeit ist nicht fast um, es soll lediglich erst nach dem 24. Juni kein Rhabarber mehr geerntet werden. Bis dahin kann noch viel in der Küche ausprobiert werden …

    LG von

    *Christina*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns hier im Süden ist die Rhabarberzeit leider dem Ende zugehend ;) Wir waren aber auch sehr sehr früh dann mit dem Rhabarber dieses Jahr.

      Löschen
  3. Klingt sehr lecker. Sind die Mengen für eine große oder kleine Kuchenform gedacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich habe eine 20 cm große Form genommen :) Deswegen ist der Kuchen auch recht hoch geworden. Wenn deine Form ein bisschen größer ist, klappt es aber trotzdem, nur der Kuchen wird nicht ganz so hoch

      Löschen
  4. Der Kuchen sieht einfach traumhaft aus, den muss ich einfach probieren <3 Eine Frage: wie groß ist die Form, die du benutzt hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, vielen Dank!
      ich hatte eine 20 cm große Form :) Deswegen ist der Kuchen auch recht hoch geworden. Wenn deine Form ein bisschen größer ist, klappt es aber trotzdem, nur der Kuchen wird nicht ganz so hoch

      Löschen
    2. Danke Ina! Ich finde es übrigens gerade hübsch, dass er so hoch ist :)))

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare