Mini Rhabarber-Cheesecake #RhabarberBoom

veganer Mini Rhabarber-Cheesecake
Yeaahhhhhh heute gibt es einen neuen BloggerBoom und zwar zum Thema Rhabarber. Jedes Jahr aufs neue gibt es kleine Hochgefühle, wenn der Rhabarber wieder Saison hat. Egal ob eingekocht, als Crumble oder als Kuchen  - ich liebe ihn sehr.

Heute wird es kleine vegane Cheesecake Törtchen geben, die mit Rhabarber getoppt sind. Eine kleine Premiere, denn ich mache das erste mal veganen Cheesecake.

Für 6 kleine Törtchen nehmt ihr:
Für den Boden:
140 gr gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
20 ml Agavensirup
40 gr flüssiges Kokosöl

Für die Füllung:
1/2 TL Vanillepaste
400 gr Silken Tofu (Seidentofu)
15 gr Kokosöl, flüssig
50 gr Rohrzucker (oder Kokosblütenzucker)
3 EL Kokosmehl

Für das Rhabarbertopping:
6 Rhabarberstangen
2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft

2 El Wasser
1 TL Speisestärke
ggf rote Beete Pulver
Mini Rhabarber-Cheesecake
Zutaten für den Teig zusammenmischen. Teig in 6 kleine Tarteletteförmchen pressen.
Für die Füllung Silkentofu, Kokosöl, Zucker, Kokosmehl und Vanille miteinander vermischen. Masse in die Förmchen geben.
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Tartelettes für 25-30 Minuten backen lassen.

In der Zwischenzeit Rhabarber Schälen und in Stücke schneiden.
Mit Zitronensaft und Zucker in einen Topf geben und kurz köcheln lassen. Wenn ihr wollt, dass der Rhabarber eine schöne rosa Farbe bekommt, könnt ihr ein bisschen rote Beete Pulver dazugeben,
Die Hälfte des Rhabarber zur Seite nehmen, den restlichen Rhabarber weichkochen - Wasser und Speisestärke dazugeben und eindicken lassen.
Nach dem Backen den Cheesecake gut abkühlen lassen. Rhabarbercreme auf den Cheesecakes verteilen und zum Schluss die Rhabarberstücke darauf verteilen.  Die Küchlein nochmal für 2-3 Stunden im Kühlschrank lassen.

veganer Cheesecake
Und neben meinem Rezept haben sich noch tolle Bloggerinnen und Blogger wunderbare Rezepte überlegt. Schaut doch mal vorbei bei:
Nom Noms food Einfacher Rhabarber-Kuchen mit Rhabarber Curd und Shortbread-Boden
Feiertaeglich Rhabarber-Vanillecreme-Galette
Madame Dessert Rhabarber Heidelbeer Galette
Zimtblume Erdbeer-Rhabarber-Kuchen
Loui Bakery Erdbeer-Rhabarber-Biskuitrolle
Jankes Seelenschmaus Kaiserschmarrn mit Rhabarber
Der Kuchenbäcker Rhabarber Crumble mit Schoko Streuseln
was eigenes Saftige Rhabarber Muffins

veganer Cheesecake mit Rhabarber

Kommentare :

  1. Liebe Ina,
    ich liebe Rhabarber auch sehr! Viele mögen den säuerlichen Geschmack, insbesondere bei Kuchen oder ähnlichem Gebäck, ja gar nicht. Ich mag genau das jedoch sehr. Auf die Stachelbeerzeit freue ich mich auch jedes Jahr aufs Neue!

    Und deine kleinen Cheesecakes sehen übrigens sehr lecker aus! :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen
  2. Deine Mini Cheesecakes sehen fantastisch aus. Diese Farbe! LG, Angelina

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker! Sieht super aus.
    LG Loui

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht so toll aus. Da hätte ich jetzt auch schon wieder Appetit drauf. :) Ich werde definitiv auch nochmal mit Rhabarber backen, warte aber auf die heißbegehrte Erdbeerzeit. :D


    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare