veganer Zebrakuchen

veganer Zebrakuchen
Zum Wochenende hin möchte ich euch natürlich einen leckeren Kuchen servieren. Ganz im Sinne des Veganuarys ist dieser natürlich vegan (so wie alle meine Kuchen der letzten 2 Jahre).
Kennt ihr den Zebrakuchen schon? Durch das abwechselnde Einfüllen von hellem und dunklen Teig bekommt ihr ein tolles Zebramuster, was den Kuchen besonders hübsch macht.
Ich finde, dass der Kuchen besonders saftig ist, perfekt um ihn auch am nächsten Tag noch zu servieren. Da soll mal noch einer sagen, dass rein pflanzliche Kuchen nicht lecker sein können ;).
veganer Zebrakuchen

Zutaten:
450 gr Mehl
50 gr Speisestärke
200 ml Pflanzenöl
200 ml Sprudel
200 ml vegane Milch
150 gr Zucker
1 Packung Vanillepuddingpulver
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz 

Außerdem 2 EL Kakaopulver, 2 EL vegane Milch

Für den Guss: 100 gr Puderzucker & 1-2 EL vegane Milch

Alle Zutaten für den Teig miteinander vermischen, bis ein glatter Teig entsteht.
Die Hälfte des Teiges in eine weitere Schüssel füllen und das Kakaopulver sowie die vegane Milch dazugeben. Ordentlich unterrühren, bis der Teig sich dunkel färbt.

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kuchenform gut ausfetten.
Nun jeweils immer abwechselnd 1 EL hellen und 1 EL dunklen Teig in die Mitte der Kuchenform geben. Wenn der ganze helle und dunkle Teig aufgebraucht ist, den Kuchen 35-45 Minuten backen lassen.  Nach dem Backen lasst ihr den Kuchen gut abkühlen.
Für den Guss einfach Puderzucker mit etwas veganer Milch verrühren und über den Kuchen streichen.
veganer Zebrakuchen

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich total über euer Fazit oder Fotos auf Instagram (gerne auch mit @whatinaloves taggen, damit ich es auch mitbekomme)

2 Kommentare :

  1. Hallo :-) das ist ja ein super einfaches Rezept für einen tollen Kuchen <3 welche Größe hat denn die verwendete Kuchenform?

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare