Im 7. Matchahimmel & ein wirklich leckeres Gugelhupfrezept

Das ich Matchapulver liebe ist für langfristige Blogleser sicher kein Geheimnis mehr! Matcha Latte, Matcha Cookies, Matcha Mini-Gugl, Matcha-Kokos-Shake, Matcha Macarons - ich liebe einfach alles mit Grünteepulver und freue mich immer, wenn ich wieder was Neues damit entdeckt habe.
Wobei ich muss ja zugeben, entweder man mag Matcha oder eben nicht. Ich habe mich direkt bei meiner ersten Matcha Latte in das grüne Pulver verliebt.
Umso mehr habe ich mich gefreut, als die Anfrage von Matcha 108* kam, ob ich mir was leckeres damit ausdenken möchte. Klar möchte ich! Die Verpackung an sich fand ich ja schon sehr ansprechend: "Sieht jadegrün aus, duftet wie eine Frühlingswiese, schmeckt wie der Wahnsinn!"
Matcha, Matcha 108, Gugelhupf, Marmorkuchen
Das trifft es wohl genau! Das Pulver aus China ist wirklich sehr hochwertig und hat einen tollen Geschmack.  Außerdem ist Matcha ein kleines Wunderpulverchen. Es stärkt zum Beispiel das Immunsystems, senkt den Blutdruck, erhöht die Konzentration und enthält Antioxidantien, die freie Radikale abwehren.

Und da so ein Beutelchen für vieleee tolle Sachen reicht, dachte ich, ich backe damit diesmal einen klitzekleinen Matcha Gugelhupf, quasi wie ein Marmorkuchen nur dass wir statt Kakao Matcha nehmen.
Matcha, Matcha 108, Gugelhupf, Marmorkuchen
Dafür braucht ihr (für so eine 16 cm Form*):
200 gr Dinkelmehl
2 Eier
100 gr Butter oder Margarine, weich
150 ml Milch (oder Sojamilch)
100 gr Saure Sahne
120 gr Zucker (erstazweise 50 gr Zucker & 25 gr Stevia)
½ TL Vanillepaste
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
2 TL Matchapulver
Kuchendeko: ca. 80 gr weiße Schokolade, ein paar gehackte Pistazien

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Eier, Butter und Milch miteinander vermischen. Anschließend Zucker, Mehl, Backpulver und Vanillepaste dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig mixen.
Backform gut ausbuttern (oder Backspray verwenden) und 2/3 des hellen Teiges in die Form geben.
Den restlichen Teig vermischt ihr dann gut mit dem Matchapulver und gebt ihn über den hellen Teig.
Nun müsst ihr das ganze noch sprialförmig mit einer Gabel unterheben, so dass sich die beiden Schichten wie bei einem Marmorkuchen vermischen.
Das ganze wird nun noch für 180 Grad für 40 Minuten gebacken.
Den Kuchen gestürzt abkühlen lassen bevor ihr ihn verziert.
Ich habe hier einfach weiße Schokolade geschmolzen und ein paar gehackte Pistazien drübergestreut.
Matcha, Matcha 108, Gugelhupf, Marmorkuchen
Und nun mal Hände hoch: Wer von euch hat noch nie Matcha probiert?
Doch ganzschön viele! Das dachte ich mir ;) Und genau aus dem Grund darf ich zusammen mit Matcha 108* ein weiteres Beutelchen Matcha an eine/n von euch verlosen (und natürlich dürfen auch die mitmachen, die Matcha bereits kennen und lieben!).
Und so springt ihr ins Lostöpfchen:
Einfach einen Kommentar da lassen, mit Name/Blog oder Name/Email.
Ihr seid aus Deutschland und mind. 18 Jahre alt (oder habt das Einverständins eurer Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen)
Verratet mir, was ihr mit dem Matcha als ausprobieren wollt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel geht bis zum  25.05. / 18:00 Uhr und der/die Gewinner werden hier bekannt gegeben.
Gewonnen hat Mary  (Komentar 22. Mai 2015 um 16:06)
Matcha, Matcha 108, Gugelhupf, Marmorkuchen, Green Tea Powder
Wer auch ein Lieblingsmatcharezept kennt, der darf mir übrigens sehr gerne den Link dazu hierlassen ;)
*Werbung

Kommentare :

  1. Oh der Kuchen sieht wirklich lecker aus. Ich muss auch gestehen, dass ich Matcha noch nie ausprobiert habe. Mit dem Pulver würde ich aber Matchs-Eis machen, da ich ein totaler Eis Fan bin! Und diesen Kuchen werde ich auch machen, der sieht nämlich einfach super toll saftig aus...

    Liebe Grüße
    Carlotta von Cuisiner Bien

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, es wird Zeit, oder? Ab ins Lostöpfchen-bin gespannt, ob ich Losglück habe und eine neue Leidenschaft entwickle...,

    AntwortenLöschen
  3. Hey liebe Ina :)
    WOOOOW was für ne tolle Idee mit dem Matcha-Guglhupf *.*
    Ich habe auch schon viel damit in Smoothies rumexperimentiert, aber aufs Backen mit Matcha bin ich noch garnicht gekommen :)
    Ich würde außerdem ZU gerne mal einen Matcha Cocktail ♥ - am liebsten den Matcha Caipi - ausprobieren :D
    Dabei wird es aber nicht bleiben, weil es soooo viele tolle Rezepte damit gibt, die ich alle nach und nach ausprobieren und auf meinem Healthy Living Blog vorstellen möchte! Leider ist der Tee für mich als Studentin viel zu teuer, um ihn regelmäßig zu kaufen :/
    Ich würde mich deshalb wirklich über den Gewinn freuen :)

    Liebste Grüße, Nica
    Blog || E-Mail

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich lieeeebe Matcha! Bisher aber hauptsächlich als Getränk. Jetzt muss ich unbedingt mal Matcha Cookies ausprobieren :) Liebe Grüße, Andrea (bluerose2000@web.de)

    AntwortenLöschen
  5. Hm, der sieht ja lecker aus!
    Ich hab sie zwar jetzt schon öfter gesehen, Matcha-Cakes, aber bisher tatsächlich selber
    noch keinen gebacken! Das Rezept druck ich mal aus! Irgendwann ist immer das "Erste Mal"! ;-)

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  6. Mhhh, lecker sieht dein Kuchen aus.
    Ich habe Matcha noch nie ausprobiert, das steht aber schon lange auf meiner Liste.
    Ich würde es gerne mal in meinen grünen Smoothie mixen.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ina,
    das sieht ja mal wieder nach einem hammer Rezept aus. Bin total begeistert.
    Ich bin genauso wie du im 7. Matchahimmel und kann derzeit gar nicht genug von dem grünen Superfood kriegen.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende,
    Lynn von Heavenlynn Healthy

    AntwortenLöschen
  8. Leider habe ich Matcha noch nie probiert aber da deine Rezepte immer so gut damit klingen, nehme ich mal an dem Gewinnspiel teil :D
    Liebe Grüße, Jasmin ( jassi.95@hotmail.de )

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Deine Blogs ja und man lernt bei Dir wirklich die neuesten Trends kennen und lernt somit nie aus - aber Matcha - noch nie was davon gehört - und ich würd mich freuen, dieses grüne Gift probieren zu dürfen :-) Natürlich würde ich Dir auch ein Foto von meinem Ergebnis schicken, allerdings nicht so profimässig wie bei Dir :-) LG Kerstin (schneefloeckchen117@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  10. Oh, der sieht ja lecker aus!! …mmmmhhh :-)
    Jetzt muss ich mir aber mal das Wunderpulverchen Matcha besorgen.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  11. Ehrlich gesagt? Das sieht nicht sonderlich appetitlich aus... so grün :-D
    Aber es klingt durchaus köstlich - wie immer! ;-)

    Also ich werde mich wohl nicht dazu durchringen können, den Kuchen nachzubacken, aber das Rezept wäre was für eine gute Freundin von mir... Also trotzdem vielen Dank für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  12. Hey,
    Der Guglhupf sieht super aus. Eine tolle Idee.
    Ich kenne das Pulver noch gar nicht. Würde es aber liebend gern mal zum Backen ausprobieren. Vllt als kleinen Akzent in einem Apfelkuchen?!

    Liebste Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  13. Uuuh Ina, wie lecker das aussieht.
    Ich möchte auch gerne mal etwas mit matcha machen. Habe in einem ganz tollen Backbuch ein Rezept für Eine Grüntee Biskuitrolle. Auf die bin ich schon lange scharf.
    Ich hoffe also, ich gewinne. Hihi
    GLG Leonie S

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ina! sieht ja toll aus, der Gugl! ich würde mit dem Matchapulver als Erstes mal Eis machen, denn das hatte ich mir seit ich es in einem Sushi-Lokal gegessen hatte, schon lange vorgenommen!

    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. das sieht ja echt super aus :)
    ich muss auch gestehen, matcha habe ich noch nie probiert, ich stand schon öfter mal im biomarkt davor habe dann aber doch nie etwas mitgenommen, wenn man nicht weiß ob es schmeckt ist es halt schon erstmal teuer, ging mir bei chia samen und goji beeren auch so, da hab ich ewig gebraucht mich mal zum probieren zu entscheiden. ich würde sehr gerne mal matcha latte ausprobieren und die minigugl finde ich auch zuckersüß, ich brauch unbedingt noch so formen zum backen
    lg Melli

    AntwortenLöschen
  16. Hhm yummyyy, ich mag Matcha-Leckereien sehr! Hätte ich nicht gedacht, dass man damit auch einen Gugelhupf backen kann. Aber warum nicht, sieht super aus! :)

    AntwortenLöschen
  17. Oh, wie lecker, das ist echt genau nach meinem Geschmack. Sieht innen richtig saftig/cremig aus und Matcha bin ich sowieso völlig verfallen. Gleich abgespeichert!

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
  18. oh gott, ich liebe matcha :D besonders matcha latte *_* leider ist das matchapulver immer so teuer T_T versuche gerne mein glück bei deinem giveaway :D würde mit dem pulver wahrscheinlich als erstes mal einen matcha latte zaubern :D den habe ich seit ewigkeiten nicht mehr getrunken XD
    LG, Kami-chan
    flowerchild[ät]hotmail[dot]de

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin auch ein großer Match-Fan, Matcha-Madleines, Matcha-Eis, Matcha-Latte.
    Ich würde gerne am Gewinnspiel teilnehmen!
    Sanni_M@gmx.de

    AntwortenLöschen
  20. Der Kuchen sieht echt lecker aus! Bislang habe ich noch nicht Matcha "gegessen" dafür aber getrunken und als sehr gut befunden! :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Ina :)
    Oh ich wollte schon seit so langem Matchapulver ausprobieren...Als erstes würde ich damit dann deine Cookies backen, oder die Frischkäse-Torte von NicestThings :) Die sieht auch so wunderhübsch aus :)
    Ganz, ganz liebe Grüße ♥ Dami

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Ina,
    bislang habe ich noch kein Matchapulver gekauft, da ich nicht sicher war, ob es meinen Geschmack trifft.
    Vielleicht werde ich jetzt ja überzeugt...!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  23. Der Matcha Gugelhupf sieht ja herrlich aus! Ich kenne zwar Matcha, aber hatte noch nie welchen daheim.. Wenn ich ihn gewinnen würde, gäbe es wohl Matcha Latte :)
    Liebe Grüße,
    Ela (transglobalpanparty at gmail.com)

    AntwortenLöschen
  24. Das sieht super aus! Ich würde gerne an der Verlosung teilnehmen – am Liebsten würde ich damit einen leckeren Matcha-Latte trinken, Matcha-Minigugls oder -cupcakes machen. :)

    Liebe Grüße,

    Michelle von <a href="http://www.sweetchellesweet.blogspot.de“>sweetchellesweet</a>

    AntwortenLöschen
  25. Ich hab ihn bisher nur einmal viel zu stark getrunken. Und das war ein..nun ja...interessanter Geschmack, aber ich würde unserer Beziehung gerne eine zweite und diesmal richtige Chance geben 😉
    Liebe Grüße
    Sandra
    sadijoro@yahoo.co.uk

    AntwortenLöschen
  26. Hmmm, der Kuchen lacht mich ja schon sehr an...
    Um Matcha bin ich bisher immer rumgeschlichen. Habe schon so viel darüber gelesen, aber noch nie probiert. Daher wäre ich besonders glücklich über den Gewinn. Ich glaube, ich würde auch direkt dein Gugelhupf-Rezept ausprobieren.
    Liebe Grüße, Sylvie (sasu.meje(at)web.de)

    AntwortenLöschen
  27. Hallo ina!
    Ich muss meinen Arm heben... Ich würde alles mögliche testen, irgendwas leckeres wird sich finden😃 danke dir! Habe ein schönes Landes we! Gvlg mia he
    Sahnebomber At yahoo .de

    AntwortenLöschen
  28. Matcha-Eis wäre was oder Matcha-Topping für Cupcakes...oder Matscha-Schokolade :)
    Da hätt ich Lust drauf, ich liebe Matcha :)
    LG Leeri // leerileopard.de

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,
    Der Kuchen sieht sehr lecker aus.
    Ich wollte matha schon immer mal probieren, gerne in smoothies.
    Daher probieren ich einfach mein Glück.
    Liebe Grüße
    Marlen(marlen bischoff@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Ina,
    vor dir kannte ich Matcha so überhaupt nicht, aber interessant klingt es durchaus und die grüne Farbe ist natürlich toll - ich würde wahrscheinlich zuerst einmal Kekse ausprobieren. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  31. Viel gelesen über Matcha, vor allem, dass es gesund schmeckt ☺
    Das würde ich doch gern mit diesem Kuchenrezept testen, denn Kuchen geht immer!

    AntwortenLöschen
  32. Das Rezept muss ich mal ausprobieren. Kann mir gerade nämlich gar nicht vorstellen, wie der Kuchen schmeckt. Mein Matchapulver schmeckt leicht "algig", kommt der Geschmack beim Kuchen noch durch? Evtl. schmeckt hochwertigeres Matchapulver aber auch besser, als mein günstiges vom Asia-Supermarkt.

    Was ich wirklich gerne trinke ist mein Matcha-Vanille-Mandelshake. Hab das Rezept auch mal gebloggt:
    http://zum-mitnehmen-bitte.blogspot.de/2015/04/meine-alternative-zu-kaffee-matcha.html

    Lieber Gruß,
    Miri

    AntwortenLöschen
  33. Ich hab Matcha das erste Mal vor etwa vier Jahren probiert, bei meinem Lieblingssushiladen. Seit dem liebe ich Matcha ebenfalls <3
    Mein Lieblingsrezept kann ich leider nicht verraten, da habe ich gerade keins zur Hand - aber was ich mit Matcha am allerliebsten mag ist eindeutig Matcha-Eis <3 Das kenne ich auch aus meinem Lieblingssushiladen ;) Und das wäre auch das erste, das ich mit dem Beutel Matcha von Matcha108 ausprobieren würde. Wollte mir eh was bei denen bestellen aber gewinnen ist natürlich noch besser :D

    AntwortenLöschen
  34. Jetzt habe ich inzwischen so viel gutes (und vor allem leckeres :) ) über Matcha gelesen, dass ich echt angefixt bin ! Habe mir jetzt im DM so eine kleine Tüte gekauft mit 5 Sticks drin, aber natürlich würde ich auch gerne richtigen Matcha probieren, nachdem mir die DM-Variante schon sehr gut geschmeckt hat :) #Daumendrücken

    AntwortenLöschen
  35. Bisher habe ich nur einmal Matcha in einen green-Smoothie gemischt.
    Mit der Dosierung muss ich mich wohl erst noch zurecht finden :D
    Ich würde gerne mal mit Matcha backen oder ein Dessert dazu Erdbeeren.
    Unbedingt trinken muss ich ihn noch al klassischen Vanille-Matcha-Latte :D
    Natürlich mit ordentlich aufgeschäumter Milch ;)

    Lass dir liebe Grüße da
    Mary :-* // Mary@April28.de // www.April28.de

    AntwortenLöschen
  36. Der Kuchen sieht klasse aus! Ich mag zwar Matcha nicht so gern pur, aber wegen der gesunden Eigenschaften würde ich gern ab und zu mal welches in meinen Smoothie oder ins Müsli geben. Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen

Comments make me happy – so make me smile ♥.

Fragen stellt ihr am besten per Kontaktformular - da werden sie auf jeden Fall nicht übersehen.

Bitte habt Verständnis und seid mir nicht böse, falls ich mal nicht zum Antworten komme oder etwas länger brauche. Ich versuche auf jeden Kommentar einzugehen, aber manchmal geht das Privatleben vor..

Danke für die lieben Worte & eure Kommentare ♥

PS: Ihr habt einen Postwunsch? Dann werdet ihn HIER los.