Eine Schüssel voll Glück: Sushibowl

BOWLLIEBE! Bowls sind nicht nur das Thema von Lets cook together im April gewesen (mit lauter tollen Beiträgen von euch), sondern auch etwas, was ich am liebsten täglich essen würde.. Leckere Kombinationen in einer Schüssel dekorativ zusammengefügt. Wie ein flipppiger Salat nur noch einen kleinen Tick besser und nahrhafter.
Als der Bowl-Trend aufkam, habe ich mir ein ganz wundervolles Buch zu genau diesem Thema gewünscht:   Buddha Bowls - eine Schüssel voll Glück von Annelina Waller (AmazonAffilateLink)
Ein Buch voller leckerer Bowlrezepte. Ok ich gebe zu, die Bowls sind alle ziemlich gesund - aber das ist ja auch nicht schlecht.
Einiges kann man super vorbereiten und für eine andere Bowl wiederverwenden (wie die Falafel Bliss). Außerdem bietet das Buch tolle Infos zu den einzelnen Zutaten einer Bowl und wie man sie am effektivsten kombiniert. 
40 % Vitamine, 35-40 % vollwertige Körner/Getreide, 10-15 % Protein, 10% unverarbeitete Fette
So aufgebaut sein sollte sie, damit sie DIE PERFEKTE BOWL wird, die sattmachend und gesund zugleich ist. 
Nach all der Inspiration habe ich mir dann meine eigene Bowl kreiert. Eine Sushibowl, die ganz schnell und ohne großes Rollen daherkommt.  Ach ja, nebenbei schmeckt sie auch noch verdammt gut!
Und so eine Bowl ist super um den Kühlschrank leer zu bekommen. Ihr werde es gleich merken: ein Halbes hiervon und ein halbes davon. Alles was im Kühlschrank bisher noch nicht wegkam, landet in der Bowl.

Ich habe meine Sushi-Bowl (2 Portionen) gefüllt mit:
1/2 Paprika, in Würfel geschnitten
1/2 Gurke, halbiert und in Scheiben geschnitten
1/2 Avocado, gewürfelt
120 gr gekochtem Reis
50 gr Tofu, angebraten oder roh - wie ihr es lieber mögt
und 100 gr Algensalat (den hab ich beim Asiaten fertig gekauft)
Außerdem 150 gr Edamem, gekocht und mit etwas Salz gewürzt (ein paar kamen geschält als Deko obendrauf)
Dazu (was beim Sushi nie fehlen darf): Sojasoße, Wasabi und eingelegten Ingwer 
Das war doch richtig easy oder? Ich sag euch, lecker und garnicht schwer! Probiert es aus!
Seid ihr auch solche BOWL-Liebhaber? Und wenn ja, was landet bei euch in der Schüssel?

Kommentare :

  1. sieht ja superlecker aus :D ich liebe sushibowl!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank :D Ja sushibowl ist die perfekte alternative zum sushirollen ;D

      Löschen
  2. Das ist ein tolles Rezept! Ich liebe Bowls!
    Wow, so tolle Fotos!

    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke du liebe :D ich liebe bowls auch sehr. was ist denn dene lieblingsbowl?

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare