Arabisches Frühstück: Foul Mudammas | Ful

Arabisches Frühstück: Foul Mudammas | whatinaloves.com
Heute gibt es mal wieder ein Gericht aus der Kategorie "Über den Tellerrand geschaut". Um genau zu sein, ein arabisches, was ich wie so oft bei "meinen" Syrern abgeschaut habe. (Es wird aber auch oft in Ländern wie Ägypten, Libanon, Israel, Palästina etc gegessen). 

Es handelt sich um ein leckeres Frühstück, dass es dort sehr häufig gibt: Foul Mudammas oder Ful. Ein Bohnen-Kichererbsen-Eintopf, der mit Tomaten und Brot serviert wird und perfekt zu einem späten Frühstück passt. 
Arabisches Frühstück: Foul Mudammas | whatinaloves.com
1 Dose (300 gr) Saubohnen, gekocht 
1 Hand voll Kichererbsen (aus der Dose) - die werden aber auch oft weggelassen, ich mag es mit aber lieber 
1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt 
1 TL Cumin 
100 ml Wasser 
Salz, 
schwarzer Pfeffer 
Saft von 1/2 - 1 Zitrone (je nach eurem Geschmack) 
Olivenöl 
Frische Petersilie, fein gehackt 
1/2 Tomate, fein gewürfelt 

Bohnen und Kichererbsen mit dem Wasser in einen Topf geben. Knoblauch dazugeben und zusammen mit Cumin, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Für ca 10 Minuten leicht köcheln lassen und alles mit der Gabel ganz leicht zerdrücken (es sollen aber auch noch ganze Bohnen/Kichererbsen im Topf sein). Mit Olivenöl beträufeln und mit der gehackten Petersilie und den Tomaten servieren.
Arabisches Frühstück: Foul Mudammas | whatinaloves.com
Zum Foul gibt es einen gemischten Snackteller mit Gurken, Tomaten, Oliven, eingelegten Rüben und Makdous (gefüllte eingelegte Auberginen - das Rezept dafür zeige ich euch aber ein anderes Mal) und arabisches Brot (das dünnere Fladenbrot). Und natürlich darf auch ein heißer Tee nicht fehlen. Lasst es euch schmecken und lasst mir unbedingt einen Kommentar da, wenn ihr es ausprobiert habt

Kommentare :

  1. Sieht super gut aus! :) ich mag sowas eh total.

    AntwortenLöschen
  2. Also an sich ist das Rezept wieder genau mein Geschmack. Ich mag ja die orientalische Küche so gern. *-* Daher liebe ich es auch immer, wenn du uns solche Rezepte von deinen Bekannten/Freunden zeigst. Für das Frühstück wäre es mir zu deftig aber sonst wirklich lecker. <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare