No Waste Food / Brokkoli-Strunk-Coleslaw mit Karotte und Kohlrabi

Es ist mal wieder der 20. und das heißt, dass heute das neue Lets cook together Thema online kommt :) Dieses lautet diesmal: No-Waste-Food // Das sind Gerichte, die ihr aus Lebensmitteln macht, die sonst eigentlich in der Tonne landen würden  (z.B. Radieschengrün, Kartoffelschalen..). 
Ein ziemlich spannendes Thema, gerade in der Zeit in der sooo viele Lebensmittel in die Tonne fliegen. Gerade wenn ich am Ende der Woche viele Gemüsereste übrig habe, schnippel ich gerne alles klein, geb etwas Salz. Pfeffer und Olivenöl drüber und mache Ofengemüse draus.
No Waste Food / Brokkoli-Strunk-Coleslaw mit Karotte und Kohlrabi - whatinaloves.com


No Waste Food / Brokkoli-Coleslaw mit Karotte und Kohlrabi - whatinaloves.com


Heute habe mich mir als Hauptgast übrigens den Brokkoli-Strunk! Der wurde von mir bisher nie weiterverarbeitet. Großer Fehler, denn daraus kann man ein Süppchen kochen, Pesto machen - oder wie bei mir diesmal, ein leckeres Coleslaw machen.
No Waste Food / Brokkoli-Strunk - whatinaloves.com
Der ist superfrisch und perfekt als gesunden Mittagssnack. Neben Brokkoli landen noch Karotte, Zwiebel und Kohlrabi in den Salat.  Karotten schäle ich übrigens kaum. Einfach gut waschen reicht meistens aus. Beim Kohlrabi kaufe ich gerne welche mit weicher Schale, die könnt ihr nämlich auch mitverarbeiten. Nur wenn die Schale fest und faserig ist, sollte diese geschält werden.

Für den Coleslaw nehmt ihr:
2 Brokkoli-Strunk 
2 Karotten
1 Kohlrabi 
1 kleine Zwiebel 

Für das Dressing: 
3 EL Mayonnaise 
4 EL Jogurt natur
3 EL Apfelessig 
1 EL Zucker 
2 TL Zitronensaft 
1 TL Senf 
Salz, Pfeffer

Topping: eine Hand voll Kerne 
No Waste Food / Brokkoli-Strunk-Coleslaw mit Karotte und Kohlrabi - whatinaloves.com

Gemüse fein raspeln. Ich mache das immer mit der Küchenmaschine  - weils einfach schneller geht. Beim Brokkoli schneidet ihr nur die harten Stellen ab, der Rest kann gut verwertet werden.
Zutaten für das Dressing vermischen und über das Gemüse geben. Gut durchmischen und am besten über Nacht ziehen lassen. Vor dem Servieren etwas Kernemix drüberstreuen.


Und nun fange ich mal schon an zu überlegen was ich mir für das neue Thema am 20.06. überlege. Dieses lautet: Throwback Thursday – ein älteres Rezept von deinem Blog nochmal neu gekocht & neu verbloggt. Ich bin sooo gespannt, für was ihr euch entscheidet.
Die Linkparty für dieses Thema bleibt bis zum 20.06.2019 geöffnet, also tragt euch gerne mit eurem Beitrag unten ein und verlinkt auch gerne #letscooktogether2019 und @whatinaloves auf Instagram damit ich auch da euren Beitrag sehe und teilen kann :).

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter
No Waste Food / Brokkoli-Strunk-Coleslaw mit Karotte und Kohlrabi - whatinaloves.com

Kommentare :

  1. Das sieht so gut aus! Ich liebe Cole Slaw ja und den Brookolistrunk stell ich mir super-knackig dazu vor. :)

    LG
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina,
    dein Cole Slaw sieht super aus. Brokkoli-Strunks habe ich seither in meiner Gemüsebrühe verkocht, in Zukunft werde ich ihn im meinen Salat raspeln.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Voll die schöne Idee! Bin gespannt was noch kommt!

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare