vegane gefüllte Kohlblätter - Lahana Sarması

vegane Dolma
Nach all den süßen Rezepten der letzten Tage gibts heute mal wieder was herzhaftes. Kohlrouladen kenne ich eigentlich nur mit Fleischfüllung, aber wie gut ist es, die Blätter einfach mit Reis zu füllen. Auf Türkisch heißten sie wohl Lahana Sarması, und jede Familie hat ihre eigenes Rezept dazu. Meine habe ich ein bisschen wild zusammengewürfelt und ich bin echt verliebt in dieses Gericht.

1 Spitzkohl (ca 10-15 Spitzkohlblätter)
200 gr Reis
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 EL Tomatenmark
100 gr Rosinen
Salz, Pfeffer, Olivenöl
1/2 Bund frische Petersilie
Salz, Pfeffer und Paprikapulver, Chilipulver

400 gr Tomaten, passiert 
vegane gefüllte Kohlblätter
Den Spitzkohl gebt ihr in einen großen Topf mit Salzwasser und da wird er so lange geköchelt, bis sie die Blätter gar sind (ca 10-15 Minuten je nach Blattstruktur). Danach spült ihr ihn mit kaltem Wasser ab und könnt die Blätter vorsichtig lösen. Von den großeren Blättern solltet ihr in der Mitte den etwas festeren Stiel rausschneiden.

Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken und in etwas Öl andünsten. Tomatenmark und 2 TL Salz dazugeben.
Reis einrühren und mit 450 gr Wasser aufgießen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis der Reis das Wasser aufgesogen hat.
Die Tomaten, Tomatenmark Petersilie und Rosinen unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer sowie mit Paprikapulver und Chilipulver abschmecken.  Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln.
Nun nehmt ihr jeweils ein Kohlblatt und gebt 2-3 EL Füllung in die Mitte. Schlagt die Seiten um und wickelt das Blatt zu einer Roulade auf. Das macht ihr so lange, bis Reis und  Blätter aufgebraucht sind.
In eine Auflaufform gebt ihr dann eure Tomaten. Ihr könnt diese auch nochmal mit Salz und Pfeffer würzen.
Nun setzt ihr eure Kohl-Rouladen hinein und beträufelt alles mit etwas Olivenöl.
Das ganze kommt jetzt für ca 30 Minuten in den Ofen bei 180 Grad.
Das Gute: ihr brauch keine extra Soße mehr, denn die Tomatensauce habt ihr ja schon in der Form.
vegane gefüllte Kohlblätter

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare