Sushi mit veganer Thunfischcreme #Letscooktogether2021

veganes Sushi mit Thunfischcreme
Yaaay, es ist der erste Freitag im Monat und das bedeutet, es wird wieder Zeit für unsere #letscooktogetherchallange. Katrin und ich haben uns für den April das Thema Sushi ausgesucht.

Und ich sage mal so: Das Thema ist für den Karfreitag heute ja wohl perfekt, denn die meisten verzichten ja heute auf Fleisch und greifen stattdessen auf Fisch oder vegetarische Gerichte zurück. Bei mir gibts wie gewohnt vegan - also hier veganes Sushi mit einer tollen Fake-Thunfischcreme (und einer Alternative für Sushi für Faule). Die liebe Katrin hat ganz wundervolle Sushi-Bagles gemacht (und das in herzhaft und süß).
veganes Sushi mit Tuna
Für mein Sushi nehmt ihr:
250 gr Sushireis
etwas Reisweinessig

Für die Füllung:
1 Avocado, in Scheiben geschnitten
1/2 Gurke, in feine Streifen geschnitten
etwas Wasabi
1 Karotte, in sehr feine Streifen geschnitten
Sprossen
Fake-Tunacreme (siehe unten)
4 Noriblätter (ich habe hier aber nur 3/4 des Blattes verwende und den Rest abgeschnitten)

Sushireis nach Packungsanleitung kochen und gut auskühlen lassen. Ich träufel immer noch etwas Reisweinessig und Salz rein. 
Anschließend immer eine Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen, damit die Hände immer leicht feucht sind, wenn ihr mit dem Reis arbeitet.
Ein Nori-Blatt mit der glatten Seite nach unten auf eine Bambusmatte legen.
Den Reis darauf verteilen, dabei an einer Längsseite etwa einen Zentimeter frei lassen. Diesen leicht anfeuchten. Die gegenüberliegende Längsseite mit etwas Wasabi bestreichen (wenn ihr es schärfer mögt), Thunfischcreme draufgeben, sowie die Karotten- und Gurkenstreifen, Sprossen und Avocado darauf verteilen. 
Nun rollt ihr die Rolle von der belegten Seite her (in Richtung freigelassener Seite) vorsichtig aber dennoch fest auf. Mit der Bambusmatte drückt ihr nun die Rolle nochmal leicht fest.
veganes Sushi mit Tuna

Für die Sushi für Faule Version:
Ihr nehmt eine halbrunde Eiswürfelform oder einen Eierhalter aus Plastik
Diesen habe ich mit etwas Folie ausgelegt. Dann eine Schicht Sushireis fest hineingedrückt, so dass die Form  gut mit Sushireis ausgekleide ist.
Tunacreme und etwas Wasabi hineingegeben und eine weitere Schicht Sushireis drauf gegeben und festgedrückt.
Nun könnt ihr das Sushi mit Folie ganz leicht rausholen und nochmal mit den Händen nachformen wenn nötig. Die Folie könnt ihr für die nächsten Sushiballs weiterverwenden.
Die kleinen Sushi Balls könnt ihr nun noch mit Avocado, Chilimayo und/oder Sesam belegen.

veganes Sushi mit Thunfischcreme
Die vegane Tunacreme mache ich so:
250 gr Kichererbsen, gut gewaschen
1 kleine rote Zwiebel
25 gr vegane Mayonaise
1 EL Essig
1/2 TL Kala Namak
1/4 Noriblatt, fein gehackt
frisch gemahlener Pfeffer
Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut miteinander vermischen (alternativ den Pürrierstab nehmen).

Sooooo das war meine heutige Sushikreation so ganz in vegan. Ich bin sehr gespannt, ob ihr euch diesen Monat bei unserer Challange anschließt. Wir freuen uns, wenn ihr auch mit dabei seid. Tragt euch gerne in die Liste ein, verlinkt euren Beitrag (egal ob Instagram oder Blog) und taggt uns auch gerne auf Instagram unter @fernwehkueche und @whatinaloves oder/und verwendet den Hashtag #letscooktogether2021, so dass wir euren Beitrag zeigen können :)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Das Thema für den Mai (07.05.2021) lautet: Bao Buns - wir probieren den Food Trend aus und bereiten die gedämpften und gefüllten Brötchen aus Asien zu. Seid ihr dabei?

veganes Sushi mit Tuna

Kommentare :

  1. Finde es interessant, dass du für die Thunfischcème Kichererbsen genommen hast. Mich hat Humus immer schon an Thonmousse erinnert. Lg Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ina,
    ich hatte schon sooooo lange kein Sushi mehr! Bei deinen tollen Fotos habe ich jetzt natürlich ganz besonders viel Lust darauf bekommen.

    Auf die vegane Thunfischcreme bin ich auch sehr neugierig geworden. Dein Rezept wird bald mal ausprobiert! Vielen Dank dafür! :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare