veganes Knafeh | Engelshaar | كنافة

Heute gibt es mal wieder ein Rezept aus der Kategorie "Über den Tellerrand  gekocht". Eine Süßigkeit, die ich auch durch meine lieben arabischen Freunde entdeckt habe.
Jaaaa, sie ist wieder sehr sehr süß - aber da man den Zuckersirup erst zuletzt drübergibt, könnt ihr eigentlich selbst regulieren, wie süß es sein soll.
veganes Knafeh | Engelshaar
Kanfeh könnt ihr als ganzes Blech machen(da braucht es etwas länger von der Backzeit) oder wie ich es heute gemacht habe, als kleine Cups.
Normalerweise sind sie mit Mozarellakäse gefüllt (der dann im Ofen schön schmilzt und klebrig wird). Mit veganem Mozarella habe ich es noch nicht probiert, aber als Ersatz nehme ich vegane Mascapone und es hat auch damit wunderbar geklappt.

200 gr Engelshaar-Teigfäden (auch Kadayif genannt, gibts im arabischen/türkischer Lebensmittelladen im Kühlfach)
120 gr vegane Margarine
150 gr Mascapone (vegan, z.b. von Schlagfix) - für die Originalknafeh nehmt ihr 2 Mozarellabälle klein gehackt
gehackte Pistazien

Für den Zuckersirup:
150 ml Wasser
100 gr Zucker
etwas Zitronensaft

كنافة

Die Zubereitung ist wahnsinnig einfach:
Muffinförmchen (oder Ofenform) gut ausfetten.
Margarine schmelzen lassen.
Engelshaar mit den Händen kleinbrechen und die flüssige Margarine einmassieren.
Nun jeweils eine Schicht Engelshaar in die Förmchen (oder die Ofenform) geben und gut festdrücken.
Die Mascapone auf die erste Schicht Engelshaar geben.
Die restlichen Engelshaare auf der Masacponecreme verteilen und wieder recht festdrücken.
Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Knafeh in den Ofen geben und backen lassen, bis sie oben goldgelb sind.
Die kleinen Muffinformen waren nach ca 30-40 Minuten fertig. Für eine große Form braucht ihr 40-50 Minuten (je nach Ofen).
Ihr könnt vor dem Backen auch noch ein paar  Margarineflocken auf der Knafeh verteilen.

veganes Knafeh | Engelshaar
In der Backzeit könnt ihr gut den Zuckersirup einkochen lassen.
Zucker und Wasser so lange köcheln lassen bis es langsam dickflüssiger Sirup wird. Etwas Zitronensaft dazugeben und den Zuckersirup abkühlen lassen.
Nach dem Backen streut ihr ein paar gehackte Pistazien über die Knafeh und  träufelt dann den Zuckersirup drüber und dann könnt ihr schon servieren.
Lasst es euch schmecken und lasst mich unbedingt wissen, wie es euch geschmeckt hat.

veganes Knafeh | Engelshaar

Kommentare :

  1. Super lecker, das werde ich auch gleich versuchen;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sina :) Danke für deinen Kommentar. Sag gerne mal Bescheid, wie es dir geschmeckt hat :)

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare