endlich probiert: Pulled Jackfruit Burger

*Werbung unbezahlt | PR Sample

Probier mal Jackfruit haben sie gesagt. Damit kann man vegane Pulled Pork Burger nachbauen, haben sie gesagt. Schon lange steht Jackfruit auf meiner "Ausprobier"-Liste, aber es scheiterte immer daran, dass ich nirgendwo diese Jackfruit fand (nur gezuckert in der Dose beim Asialaden).
Und dann passierte es: Ich bekam ein tolles Überraschungspaket von  lotao. Neben spannenden Reis-Sorten gab es 2 Packungen Jackfruit Green für mich zum Testen. Und dann ging es auch schon los eigentlich. Ihr braucht folgende Zutaten:
1 Packung Jackfruit (z.B. Diese von Lotao | AmazonAffilateLink)
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gehackt
4 EL Barbecue Sauce
2 EL Tomatenmark (was auch geht ist 100 ml pürrierte Tomaten)
Salz, Pfeffer, etwas Öl

Für die Burger braucht ihr außerdem:
4 Burgerbrötchen
Salatgurke, Essiggurke
ein paar Salatblätter
1 Tomate, in Scheiben geschnitten
frische Kresse
(wer mag noch mehr Burgersoße nach Wahl)

Und dann könnt ihr loslegen:
Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl andüsten. Jackfruit dazugeben und alles etwas Würzen. Tomatenmark und Barbecuesauce dazugeben und das ganze für ca 5 Minuten anbraten. Währenddessen schön rühren, damit nix anbrennt.
Nun gebt ihr die Masse in eine Ofenform und heizt den auf 180 Grad vor. Eure Jackfruitmasse wird nun für 15 Minuten gebacken und kann dann mit der Gabel Pulled-Pork-mäßig zerrupft werden.
Das war eigentlich schon der arbeitsintensive Part. Nun müsst ihr euch nurnoch die Buger nach belieben zusammenbauen und dann darf losgegessen werden.
Bei mir übrigens immer: Brötchenhälfte - einen Klacks Soße - Salatblätter - Tomatenscheiben - Pulled Jackfruit Masse - Gurkenscheiben - Kresse - Brötchenhälfte.

Wer übrigens garkeine Barbecuesauce mag, der kann das ganze auch mit Tomatensoße, Zigeunersoße, Asiasoße etc. machen.

Und nun bin ich gespannt auf eure Jackfruiterfahrungen! Habt ihr die denn schonmal probiert und leckere Rezepte mit Jackfruit auf Lager? Gerne her damit!

Kommentare :

  1. Davon habe ich tatsächlich noch nie was gehört...! Pulled Pork Burger waren jetzt nie wirklich was für mich, da ich nicht so sehr auf Fleisch stehe. Aber dass es sogar dafür eine vegane Variante gibt... wow!

    AntwortenLöschen
  2. Für Jackfruit Liebhaber ist dieses Rezept wahrscheinlich ein wahres Träumchen.. ich werde mit dieser Frucht als Fleischersatz irgendwie einfach nicht warm. :D Wenn ich meine 365 Tage Reise im August beginne, werde ich vielleicht die wunderbare Möglichkeit haben, richtig guter, frischer Jackfruit noch einmal eine Chance geben :)
    Liebste Grüße, Lea von http://leachristin.com

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so gut aus, da möchte ich direkt reinbeißen *.*
    Ich habe Jackfruit leider auch noch nirgends vor Ort finden können und möchte es unbedingt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön für dein wirklich riesiges Kompliment zu den Reisefotos aus dem letzten Post! Freut mich echt, dass sie dir so gefallen haben.
    Cinque Terre war aber auch echt sehr malerisch und ein tolles Motiv! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Habe ich noch nie gehört ^^ aber was mir hier ganz eindeutig fehlt ist deine Meinung dazu?!?! Wie hat es denn geschmeckt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es oberoberoberlecker!! Habe es am nächsten abend gleich nocj mal gekocht!

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare