#letscooktogether | fruchtige Frühstücksbowl

Guten Morgen ihr Lieben, es ist mal wieder soweit: Lets cook together startet in die neue Runde! Das Thema diesmal ist: fruchtige Frühstücksbowls - der perfekte Start für einen heißen Sommertag.
Und ja, die letzten Wochen hatten wir genug heiße Sommertage, wo ich einfach keine Lust auf ein großes Frühstück hatte. 
Heute darf ich euch als Co-Blogger direkt 2 Leute vorstellen. Ann-Kathrin und Christina die zusammen auf dem Blog diekuechebrennt/ bloggen. Päärchenblogs machen mich ja immer ein kleines bisschen neidisch - denn was gibt es schöneres als diese Leidenschaft zusammen zu teilen
Auf ihrem Blog finde ihr lauter leckere und zum Teil auch ausgefallene Rezepte wie den Gin-Tonic mit Tee-Ei, den Bananen-Ketchup zum Grillen und unbedingt ausprobieren will ich auch den glutenfreien Dattel-Schokoladen-Kuchen.

Die beiden haben sich übrigens für das Thema was leckeres überlegt:  Zimt-Zucker-Porridge mit Mirabellen, Beerchen und  Ahornsirup! Das Rezept findet ihr auf dem Blog der beiden.
Mein absoluter Frühstücksfavorit sind übrigens Smoothiebowls zum Frühstück. Ein bisschen reichhaltiger als ein gewönlicher Smoothie und man hat jede Menge Möglichkeiten seine Bowl ordentlich nach Lust und Hunger aufzupimpen.

Und: Man braucht eigentlich garkein Rezept weil sie so so leicht zu machen sind. Alles was ihr braucht sind:
- 2 Bananen, geschält und in Stücken eingefroren
- 150 ml Flüssigkeit (ich nehme immer Mandelmilch oder Sojadrink, ihr könnt aber auch Milch, Kokosmilch, Buttermilch, Saft oder auch Jogurt nehmen)
- 1-2 TL Süßungsmittel: z.B. etwas Agavensirup, Süßstoff, , Vanillezucker oder Ahornsirup
- Topping nach Wunsch (zum Beispiel Obst, Erdnussmus, Chiasamen, Nüsse oder Kerne, Müsli, Schokostückchen, Minimarshmallow).

Ihr sehr schon, ihr könnt hier von gesund bis zu superreichhaltig rumexperimentieren. Da es heute ja aber um fruchtige Frühstücksbowls geht habe ich meine Bowl wie folgt gemacht:

2 gefrorene Bananen mit 150 ml Sojadrink und etwas Vanillezucker sowie 1 EL gemahlenen Aroniabeeren-Pulver im Mixer zu einer cremigen Masse vermischt. Das Pulver macht übrigens auch die tolle lilane Farbe.
Diese gebe ich dann in eine Schüssel. Hier kommen dann 1 aufgeschnittene Feige, etwas Chiasamen, 1/2 weitere Banane, ein paar Himbeeren und Erdbeeren und ein paar Müsliflocken obendrauf.
Fertig ist meine Frühstücksbowl von letzten Samstag. Ich sage euch, meine Bowls sehen immer anders aus, da man hier wie gesagt 100de verschiedene Kombinationsmöglicheiten hat.

Nun seid ihr dran und ich freu mich auf eure fruchtigen Frühstücksideen. Die Linkparty für eure Rezeptverlinkung bleibt bis zum 20.09.2018 geöffnet:
Verlinkt mich doch auch gerne auf Instagram (@whatinaloves), dann werde ich mal alle Beiträge in den Stories vorstellen!

Am 20.9. gibts dann hier das neue Thema für euch: Eingewecktes und eingelegtes! (hier kommt ihr übrigens nochmal zur Themenübersicht für 2018) Ich finde das Thema recht passend, denn gerade explodiert der Garten ja nur so. da hat man vielleicht die Möglichkeit sich ein bisschen was für die kommende Herbstzeit einzulegen. Außerdem bin ich ganz gespannt auf neue Rezepte zu dem Thema, da ich da gerade gerne etwas ausprobiere!

Kommentare :

  1. Das sieht unheimlich lecker aus und ich liebe, liebe ja Feigen. Das muss ich daher unbedingt mal ausprobieren. :) Danke für die leckere Inspiration. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker! Ich frühstücke auch immer Frühstückbowls. Wenn es schnell gehen muss dann nehme ich einfach Naturjoghurt und toppe den mit allerlei Leckerem aber sobald ich mehr Zeit habe, mixe ich mir Früchte zu einer leckeren Smoothiebowl zusammen!
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare