herzhafte Tofu-Köfte & große vegane Kochbuchliebe

Wer mir bei Instagram folgt, hat sicher mitbekommen, dass ich mich zur Zeit versuche überwiegend vegan zu ernähren. Viele Milchprodukte esse ich sowieso einige Jahren nicht mehr und neu versuche ich auch Eier komplett aus meinem Speiseplan zu ersetzen. Gerade beim Backen ist das garnicht so schwer.
Tofu-Köfte
*AmazonAffilateLink
Als Inspiration für neue Rezepte sind auch ein paar neue Kochbücher eingezogen. Eins davon ist Plants Only von Gaz Oakley*. Ich weiß nicht, wieso ich ihn nicht vorher auf dem Plan hatte aber das Kochbuch ist einfach ganz wunderbar! Es enthält so wahnsinnig tolle Rezepte - alle vegan natürlich.
Jackfruitküchelein, glsierte Ummami-Aubergine, knusprig gebratener Zitronen-Tofu, Salbei-Shiitake-Nudeln, Frühlingsrollen mit Pilzfüllung, BBQ Bohnen Burger und und und. Ich könnte ewig weiter aufzählen welche Gerichte neu auf meine Nachkochliste gewandert sind. Und die Bilder aus dem Buch und die ganze Aufmachung der Rezepte sind einfach traumhaft für einen Foodie wie mich. Große Kochbuchliebe! 
Heute stelle ich euch die Tofu-Köfte vor, die ich schon ausprobiert habe.
Dafür nehmt ihr:
300 gr extra fester Tofu zusammengepresst damit das Wasser ausgedrückt wird)
2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
2 kleine Knoblauchzehen, fein gehackt
1 kleine Rote Chilischote, fein gehackt
frische Minze, gehackt
1/2 TL Salz
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
2 1/2 El Mehl (hier geht auch glutenfreies Mehl)
1 Tl Tomatenmark
Kokosöl zum anbraten
Tofu-Köfte
Ofen auf 180 Grad vorheizen
Tofu mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken so dass er zerbröselt. Alle anderen Zutaten dazugeben und alles zu einer Masse zusammenkneten. Wenn die Mischung zu feucht ist, noch etwas Mehl dazugeben.
2 EL Mischung in die Hände nehmen und zu einem Köfte formen und fest zusammendrücken.
Die Köfte bratet ihr nun in etwas Kokosöl von allen Seiten ca 2-3 Minuten an.
Nach dem Braten kommen die Köfte noch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und garen im Ofen nochmal für 15 Minuten durch.

Die Köfte habe ich mit frischer Minze, roten Zwiebeln, Pitta Brot und einem Soja-Dipp servieren. Hummus und Salat passen auch super dazu.
Tofu-Köfte

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare