Jahresrückblick | Dear 2017, thanks for all the lessons - hey 2018, i am ready

Lange habe ich überlegt wie ich anfangen soll mit meinem Jahresrückblick. Ein paarmal hatte ich schon angefangen und die Zeilen dann wieder gelöscht. Manchmal fehlen die richtigen Worte einfach. 2017 hatte so viele schöne Momente und auch so viele Tiefpunkte, wie lange nicht mehr. 2017 war das Jahr der Entscheidungen und 2018 wird ein richtiger Neuanfang. 
2017 war definitiv nicht mein Jahr und ich bin nicht böse, dass es vorbei ist. Aber es hatte auch wunderbare Events, tolle Treffen mit Lieblingsmenschen und einige Dinge, die ich so nicht vergessen werde. Neues wurde liebgewonnen, Altes wieder für sich entdeckt und es gab da diese Momente, die so viel und gleichzeitig nichts bedeutet haben. 

Zuallererst aber möchte ich euch Danke sagen. Danke für jedes Like, jeden lieben Kommentar und jede Interaktion von euch. Es macht mich unglaublich glücklich, dass es auch im Jahr 2017 – wo es leider immer mehr auf die Zahlen und die Reichweite ankommt, immer noch Blogleser gibt, die meine Texte lesen, Rezepte nachkochen und Kommentare dalassen. Ich danke euch dafür und ihr könnt euch garnicht vorstellen wie glücklich ich darüber bin.


Frühling 2017
Der Frühling ist ja immer meine Lieblingszeit. Sobald die Sonne rauskommt liebe ich es zum Seepark zu fahren, spazieren zu gehen und die ersten Sonnenstrahlen einzusaugen (und wie jedes Jahr die Kirschbäume zu bewundern).
Es wurde außerdem Fastnacht gefeiert  - nach etlichen Jahren mal wieder richtig.
Das erste Mal wurde außerdem richtig gefastet (Heilfasten). 1 Woche auf Essen zu verzichten war wirklich eine Herausforderung, aber es hat meinem Körper wahnsinnig gut getan! Ich denke 2018 wird das auf jeden Fall wiederholt.
Es folgte auch ein kleiner Bloggertripp nach Hamburg, den ich leider nicht so genießen konnte, da hier ein 2 wöchiges Zahndrama startete.
Verliebt habe ich mich im Frühling außerdem in Kopenhagen – mit all seinen hyggeligen Cafes und Geschäften. Falls ihr noch nie da wart – nichts wie hin!
Auch klasse war der Besuch bei der „Henssler tischt auf“-Show mit meiner Freundin Yvonne und ihrem Mann, der mir wieder Lust darauf gemacht hat, Sushi selbst zu machen.
if we had no winter, the spring would not be so pleasant

Sommer 2017
Im Sommer habe ich es so geliebt öfters mal an den See zu fahren, dort zu picknicken oder sogar zu baden.
Außerdem gab es ein paar schöne Kochabende mit meinen Freunden. Sushi, Mexikanisch – unglaublich lecker und zusammen macht das ganze einfach doppelt Spaß.
Auch etliche Escape Räume wurden in der Gruppe geschafft – ich bin ein wahnsinniger Fan davon und freue mich schon auf mehr davon in 2018.
Auch der ein oder andere Schwimmbadbesuch mit meinen Syrern war wieder dabei.
Eins meiner Sommerhighlights war auch das Sea You Festival auf dem wir viele Stunden bei Sonne am See gefeiert haben. 
Im Sommer habe ich mich auch endlich getraut mal ein richtiges Shooting zu buchen und dabei raus kamen ein paar tolle Fotos. 
Der Sommer hat mir gezeigt, dass man auch einfach mal spontan sein muss: Ein kleiner Trip nach Berlin – wo ich so lange nicht mehr war hat mir gezeigt, dass ich immernoch verliebt in diese tolle Stadt bin.

happy times come and go, but the memories stay forever
 
Herbst 2017
Herbstanfang heißt für mich immer Reisezeit (wenn alle anderen aus dem Sommerurlaub wieder da sind geht’s für mich los.) Dieses Jahr ging es nach Porto, einer unglaublichen Stadt, in der ich sicher nicht das letzte mal war!
Leider verbinde ich mit dem Urlaub nur schöne Erinnerungen, denn hier startete gleichzeitig die schwerste Zeit für mich, an der ich immernoch kämpfe.
Die beste Ablenkungen waren da die vielen kleinen Trips: Unglaublich tolle Stunden hatte ich zum Beispiel bei unserem Familientrip  in Hamburg. Da wurde geshoppt, geschlemmt und die Familienzeit genossen.
Kaum eine Woche später ging es weiter nach Berlin zur Blogst, wo ich wieder so so viele tolle Mädels getroffen habe. Und ich bin unglaublich froh dass Anne und ich uns so spontan dafür entschieden haben teilzunehmen. 
and so i close my eyes to old end and open my heart to new beginnings.

Winter 2017
Der Winter ist ein bisschen grau. Es fühlte sich manchmal an, als würde eine Regenwolke über mir hängen: Die Wohnungssuche war so unglaublich kräftezerrend – aber am Ende zum Glück erfolgreich.
Mit einem Wohnungswechsel ist natürlich viel Arbeit verbunden: 3 Zimmer müssen komprimiert und in Kartons verstaut werden. Möbel wollen ausgesucht werden und auch arbeitstechnisch ist der Winter bei mir immer am zeitraubendsten. 
Weihnachten war dafür wundervoll mit der Familie. Schneespaziergänge und langes Ausschlafen inklusive. 

“I've learned a lot this year.. I learned that things don't always turn our the way you planned, or the way you think they should. And I've learned that there are things that go wrong that don't always get fixed or get put back together the way they were before. I've learned that some broken things stay broken, and I've learned that you can get through bad times and keep looking for better ones, as long as you have people who love you.”
Jennifer Weiner

Es gab aber auch so viele Sorgen und Fehler die 2017 gemacht wurden. So viele Faktoren haben meine Energie geraubt - und am schlimmsten war: ich habe es zugelassen.
2018 soll anders werden und das wird es auf jeden Fall auch! Ich habe mir persönlich viel vorgenommen und ein paar tolle Punkte auf meine Bucket List gesetzt um mich da alle paar Wochen selbst dran zu erinnern. Wie heißt es so schön: Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende. 
Aber auf irgendwas zu warten ist auch unnötig. Jeder muss sich sein Leben selbst schön machen. Niemand kann das für dich übernehmen. Eine Lektion, die ich dieses Jahr auch gelernt habe.
2018 startet mit einem Neuanfang. Mit jede Menge Kartons und Kisten und viel Arbeit, aber auch mit einer neuen schönen Wohnung. 2018 wird ein Neustart und ich freu mich drauf und habe große Hoffnung, dass alles gut wird.  2017 habe ich viel gelernt - 2018 will ich mehr genießen und weniger kämpfen.

Auch auf dem Blog wird es 2018 etwas neuen Wind geben, hoffe ich. Lets cook together wird weitergehen und ein neues Feature wird dazukommen, auf das ich mich schon sehr freue.
Mich würde natürlich interessieren, was ihr euch 2018 auf dem Blog wünscht? Mehr Rezepte? Mehr DIYs? Etwas mehr privates?  Lasst mir gerne eure Wünsche hier, und ich schaue mal, was ich machen kann ;)
Ich wünsche euch einen knaller Start ins neue Jahr! Lasst es an Silvester krachen und denkt immer dran:  
12 new chapters - 365 new chances

Kommentare :

  1. Liebe Ina!

    Ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2018! Ich wünsche dir, dass du das neue Jahr mit all seinen Überraschungen genießen kannst und ein traumhaften Neustart hast! Alles alles Liebe!

    Liebste Grüße von Jenny

    P.s.:Ich ärgere mich noch heute, dass ich dich auf der Blogst nicht angesprochen habe. Aber ich war nur wegen einer Freundin da und gar nicht angemeldet zur Blogst. Irgendwie war es komisch für mich...hihi. Vielleicht bekomme ich ja noch mal die Chance!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina, ein schöner Jahresrückblick! Genau wie du bin ich froh dass dieses Jahr rum ist, dieses Jahr war einfach nur anstrengend und stressig, so wohl physisch als auch psychisch. Ich freue mich auf das neue Jahr und auch auf eine neue Wohnung, in die ich hoffentlich Ende Februar ziehen kann ;o)
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und dass das neue Jahr so wird wie du es dir vorstellst!
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Rückblick! :) Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  4. Ein Ende ist immer der Beginn eines neuen Anfangs.
    Danke für deine vielen, herzlichen und vor allem leckeren Blogposts. Ich persönlich würde mich freuen, wenn auch etwas mehr Persönliches von dir den Weg auf den Blog findet. Den Menschen hinter dem Blog kennen zu lernen, ist irgendwie immer am schönsten.

    Gesundes, neues Jahr!
    nossy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina,
    es ist schön zu lesen, dass es dir trotz der Widrigkeiten in diesem Jahr recht gut geht und vor allem, dass du neue Hoffnung für 2018 schöpfst! Wenn dieses Jahr nicht so schön für dich war, kann das nächste ja nur besser werden :).
    Ich freue mich schon sehr auf dein neues Feature und nehme mir vor wieder öfter bei Let's cook together teilzunehmen!
    Übrigens gehe ich auch für mein Leben gern in Escape Rooms :D. Im nächsten Jahr stehen auch wieder einige neue Räume an!

    Ich wünsche dir einen schönen Jahreswechsel, ein glückliches neues Jahr und dass wir uns nächstes Jahr endlich mal persönlich kennenlernen!
    Liebe Grüße
    Marileen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ina, wie schön der Spruch über den Frühling ♡ muss ich gleich speichern. Interessant das du in Porto warst, das steht in diesem Jahr auf meiner Reiseliste, da muss ich nachher mal in Ruhe durchstöbern ... Ich fand es total nett, dich dieses Jahr zufällig auf der Blogst (beim Abendessen) getroffen zu haben. Liebste Grüße und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches Jahr 2018
    Simone

    AntwortenLöschen
  7. bist du wieder single?

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Comments make me happy – so make me smile ♥.
Danke für die lieben Worte & eure Kommentare